13. März 2022 Russland-Ukraine-Nachrichten

Am Sonntag, dem 13. März, überqueren ältere Menschen auf der Flucht aus Irbine am Stadtrand von Kiew in der Ukraine die zerstörte Brücke. (Philipp Dana / AB)

Ein hochrangiger US-Beamter sagte, Russland habe China um militärische Hilfe in der Ukraine gebeten und das ukrainische Militär habe einen Versuch russischer Militärfahrzeuge vereitelt, den Irfin-Fluss zu überqueren.

Dies geschieht einen Tag, nachdem Russland seine Offensive auf die Westukraine ausgeweitet hat. Raketen abfeuern Lemberg griff eine große Militärbasis in der Nähe der Stadt und nahe der polnischen Grenze an und tötete Dutzende, als sich der Krieg der Frontlinie der NATO näherte.

Wenn Sie mitlesen, finden Sie hier die neuesten Schlagzeilen über die anhaltende russische Invasion in der Ukraine.

Ich suche Chinas Hilfe: Russland habe China um militärische Hilfe, einschließlich Drohnen, in der Ukraine gebeten, sagte ein hochrangiger US-Beamter am Sonntag. Jake Sullivan, der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, machte Peking gegenüber deutlich, dass die Entwicklung „besorgniserregend“ sei und „absolute Konsequenzen“ für „groß angelegte“ Bemühungen zur Lösung der US-Sanktionen gegen den Kreml haben werde. Er traf sich am Montag mit chinesischen Kollegen in Rom und führte Gespräche.

Auf die Frage von CNN nach Russlands Bitte um Militärhilfe sagte Liu Pengui, ein Sprecher der chinesischen Botschaft in den Vereinigten Staaten, in einer Erklärung: „Ich habe noch nie davon gehört.“

Mitarbeiter von Tschernobyl: Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) sagt, dass die Mitarbeiter des Kernkraftwerks Tschernobyl die Reparatur und Wartung sicherheitsrelevanter Ausrüstung eingestellt haben, weil sie zu müde sind. 211 Techniker und Wachen konnten sich noch nicht in der Anlage bewegen, seit die russischen Streitkräfte die Basis betreten haben. Die Ukraine konnte am Sonntag die Stromversorgung in Tschernobyl wieder aufnehmen.

Zurückgeschlagene russische Truppen: Neue Satellitenbilder zeigen ukrainische Truppen, die einen Versuch russischer Militärfahrzeuge blockieren, den Fluss Irbin auf einer Pontonbrücke in der Nähe von Hostomal zu überqueren. Ukrainische Streitkräfte in Irfin haben bisher russische Vorstöße auf die Hauptstadt Kiew zurückgeschlagen. Der Fluss Irfin bleibt ein erhebliches Hindernis für das russische Militär, da die Hauptbrücke über den Fluss Irbin zerstört wurde.

Siehe auch  Live-Updates der French Open: Nadal geht gegen Djokovic früh in Führung

Ukraine getrennt: Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums haben russische Truppen die Schwarzmeerküste der Ukraine belagert.

Zhelensky warnt die NATO: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky sagte, Russlands militärische Offensive in der Ukraine werde einige Zeit dauern, bis die NATO-Mitglieder expandieren würden. Es kommt als russische Streitkräfte Abgefeuerte Raketen Sie griff einen großen Militärstützpunkt in der Nähe der Stadt Lemberg und nahe der polnischen Grenze an.

Ukraine-Russland-Gespräche werden am Montag fortgesetzt: Mikhail Podoliak, Berater des Präsidenten der Ukraine Hat das getwittert Die Gespräche zwischen ukrainischen und russischen Beamten am Sonntag finden am Montag per Video statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.