Aaron Rodgers, Packers, überraschte die Titans gegen Ende des ersten Quartals mit einem TD

Green Bay, Wis. — vor fünf Tagen, Christian Watson Hatte null Touchdown-Fänge. Nach fünf Vierteln Fußball hatte er vier davon.

Er ließ sein Spiel mit drei Touchdowns letzten Sonntag gegen die Dallas Cowboys mit einem weiteren TD im ersten Viertel des Spiels der Green Bay Packers am Donnerstagabend gegen die Tennessee Titans folgen.

Watson erwischte auch einen 8. Touchdown Aaron Rodgers Im dritten Quartal.

James Lofton war der letzte Rookie-Receiver der Packers, der in einer Saison mindestens vier Touchdowns erzielte.

Während dies für den Rookie aus der zweiten Runde neu war, war es für Rodgers ein alter Hut – alle fünf seiner letzten Touchdown-Pässe gingen an Watson.

Rodgers erwischte die Titans an der 12 auf dem Feld und ließ den Ball zu Watson auf der linken Seite der Endzone schweben, um einen umkämpften Fang über den Cornerback zu erzielen. Christian Fulton.

Es war Rodgers‘ 17. Touchdown-Pass in seiner Karriere bei freien Spielen – defensives Abseits oder zu viele Männer auf dem Feld. Rodgers‘ erster Touchdown der Saison und der erste seit letztem Weihnachten gegen die Cleveland Browns. Niemand sonst hatte seit 2008 mehr als fünf Touchdowns.

Die Titans blockten den Extrapunkt und gingen mit 7:6 ins zweite Viertel.

Siehe auch  Travis Scott wurde von der Familie des Astroworld-Opfers zugeschlagen, nachdem er das Konzert abgesagt hatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.