Als Biden vor dem Niedergang der Demokratie warnte, gingen Fernsehsender wieder auf Sendung

Kommentar

Wenn Präsident Biden hat die Nation gewarnt ABC strahlte am Donnerstag zur Hauptsendezeit eine Spielshow mit dem Titel „Press Your Luck“ über Bedrohungen der Demokratie aus.

NBC strahlte Wiederholungen von „Law & Order“ aus, als Biden seine Einwände gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump und „MAGA Republicans“ äußerte. CBS übersprang die Rede, um Wiederholungen von „Young Sheldon“ zu zeigen.

Die Ablehnung von Bidens Rede durch die Sender – gehalten vor der Independence Hall in Philadelphia, die in dramatische rote Lichter getaucht war, als Marines Wache standen – markierte einen ungewöhnlichen Moment in der langen Beziehung zwischen dem Weißen Haus und den mächtigsten Sendern der Nation.

Präsidenten halten selten Reden während der Hauptsendezeit vor dem Fernseher, normalerweise nur, um nationale Krisen oder eine Angelegenheit von außergewöhnlicher Dringlichkeit anzusprechen. Netzwerke übertragen normalerweise die Reden des Präsidenten, wenn das Weiße Haus um Zeit bittet und nachdem sie eine Vorschau der Bemerkungen des Präsidenten erhalten haben.

Sie schickten jedoch Reden, die Teil von Wahlkampfveranstaltungen oder Veranstaltungen waren oder wenn das Thema als unzureichend wichtig oder berichtenswert erachtet wurde. Netzwerke bspw. Er beschloss, die Rede nicht zu führen Die Einwanderungsreform von Präsident Barack Obama im November 2014.

Die subtile Bühnenkunst hinter den Anhörungen vom 6. Januar

Die Verhandlungsführer sagten in der Rede am Donnerstag, die Sender betrachteten Bidens Kommentare als „politisch“ und beschlossen daher, sie nicht im Fernsehen zu übertragen. Die Personen, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um die sensiblen Diskussionen zu beschreiben, zitierten die Kritik der Rede am potenziellen republikanischen Präsidentschaftskandidaten Trump im Jahr 2024 und ihren Zeitpunkt zwei Monate vor den Zwischenwahlen.

Siehe auch  Neuwahlniederlage für Boris Johnsons Tories; Der Parteivorsitzende tritt zurück

Beamte des Weißen Hauses haben zuvor versucht, der parteiischen Stimmung mit einer Erklärung entgegenzuwirken NBC-Nachrichten Es „spreche nicht von einem bestimmten Politiker oder gar von einer bestimmten politischen Partei“.

In einer Rede am Donnerstagabend argumentierte Biden, dass Trump und seine Anhänger „einen Extremismus repräsentieren, der das Fundament unserer Republik bedroht“.

Sep. In einer feurigen Rede am 1. erklärte Präsident Biden, wie radikale Republikaner die amerikanische Demokratie bedrohen. Hier sind die Höhepunkte. (Video: Blair Guild/Washington Post)

Unter Verwendung eines Akronyms für Trumps Slogan „Make America Great Again“ sagte er: „Die Streitkräfte von MAGA sind entschlossen, dieses Land rückwärts zu führen, rückwärts, in ein Amerika, das kein Recht auf Wahl hat, kein Recht auf Privatsphäre, kein Recht auf Verhütung, nein Rechts. Heiraten Sie, wen Sie wollen.“ Er bezog sich auch auf die Unruhen im Kapitol am 6. Januar 2021 und sagte: „Wir können nicht pro-aufständisch und pro-amerikanisch sein. Sie sind unvereinbar.“

Bidens Rede wurde live auf CNN und MSNBC übertragen, aber nicht auf Fox News, dem meistgesehenen Kabelnachrichtensender. Fox, eine Kommentarshow, die vom konservativen Experten Tucker Carlson moderiert wird, hielt an seinem regulären 20.00 Uhr ET-Slot fest.

Vertreter der Rundfunksender und des Weißen Hauses lehnten es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

Die Entscheidung der Sender, die Rede nicht zu übertragen, stellte sicher, dass Bidens Äußerungen ein viel kleineres Publikum erreichten als die Millionen, die die Reden des Präsidenten live auf ABC, CBS und NBC verfolgen.

Einige Kommentatoren kritisierten die Sender dafür, dass sie sich weigerten, die Rede auszustrahlen. „Netzwerke, die sich weigern, über Bidens Rede zu berichten (weil sie Trump kritisch gegenübersteht und/oder weil sie nicht berichtenswert genug ist), sind genau das Problem“, mit dem die Demokratie konfrontiert ist, Der Politologe Brendan Nyhan von der Dartmouth University twitterteIn einem von mehreren Tweets wurde die Entscheidung des Netzwerks berücksichtigt.

Siehe auch  Mindestens 12 Menschen wurden getötet, als eine Hotelbelagerung in Somalia in ihren zweiten Tag ging

Aber Professor Frank Chesno von der George Washington University, ein ehemaliger CNN-Moderator, sagte in einem Interview, dass die Rede „in sehr parteiischen, politischen Begriffen gerahmt war, und obwohl sie die Realität widerspiegeln mag, ist sie redaktionell definitiv eine knappe Entscheidung. Die Sender sollten das reguläre Programm unterbrechen und gebe dem Weißen Haus eine 30-minütige Sendung.“ will

Sesno fügte hinzu, er persönlich glaube, dass alle Amerikaner „sich Sorgen um den Einfluss eines Volkes und einer Partei machen sollten, die die Realität leugnen“. [and] versucht, Wahlen zu untergraben“, denkt er und fügt hinzu, dass Netzwerke ihre Berichterstattungsentscheidungen auf „dem Nachrichtenwert der Rede und darauf stützen, ob es sich um eine tatsächliche ‚Ansprache an die Nation‘ oder in erster Linie um politische Natur handelt.

Die Nichtabdeckung steht im Gegensatz zu den dreien Ende der Netzwerke im Juni Jan. September 2021, um ihre Unterhaltungsprogramme daran zu hindern, die erste Anhörung der Untersuchung des House Select Committee zu den Unruhen im Kapitol auszustrahlen.

Diese Anhörung fand, wie Bidens Rede am Donnerstag, während der Hauptsendezeit statt und wurde als Nachrichtenveranstaltung abgeschlossen, bei der die Top-Moderatoren des Netzwerks das Verfahren vorstellten und analysierten. Fox News vermied die Untersuchung und entschied sich stattdessen dafür, seine Meinungssendungen zur Hauptsendezeit auszustrahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.