Biden kündigt Maßnahmen der Exekutive zur Bekämpfung des Klimawandels an

WASHINGTON – Präsident Joe Biden kündigte am Mittwoch bescheidene Schritte zur Bekämpfung des Klimawandels an, da seine Gesetzgebungsagenda zur Bekämpfung der Krise im Kongress zurückgedrängt wurde.

Die Schritte kommen, da es unwahrscheinlich ist, dass der Gesetzgeber den Klimawandel vorantreibt.

Sen. Joe Manchin, DW. Virginia hat letzte Woche den Plan der Demokraten abgelehnt, den Klimawandel zu bekämpfen und die Steuern für wohlhabende Amerikaner und Unternehmen durch ein anhängiges innenpolitisches Paket zu erhöhen. Biden braucht die Unterstützung aller 50 demokratischen Senatoren, um mit einem Gesetzgebungsmanöver zu verhindern, dass die Republikaner das Paket blockieren.

Das Neueste

  • Benachrichtigungsbeendigung: Das kündigte Biden an Die Maßnahmen seiner neuen Regierung erfolgten während eines Besuchs in Somerset, einem ehemaligen Kohlekraftwerk in Massachusetts, das sich zu einem Produktionszentrum für Kabel zur Unterstützung der Offshore-Windindustrie des Staates entwickelt.
  • Hitze bekämpfen: Bidens Plan sieht 2,3 Milliarden US-Dollar für Programme vor, die Gemeinden bei der Bewältigung von Hitzewellen, Überschwemmungen, Waldbränden und anderen extremen Wetterereignissen helfen sollen. Das Programm priorisiert die Unterstützung historisch benachteiligter Gemeinschaften.
  • Energierechnungen: Biden Erweitert das Low-Income Home Energy Assistance Program, um Staaten mehr Möglichkeiten zu geben, Bundesmittel auszugeben, um Menschen mit niedrigem Einkommen kühl zu halten. · Die am stärksten von den zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels gefährdeten Personen sind laut einer Studie aus dem Jahr 2021 Schwarze, Latino-Gemeinschaften, amerikanische Ureinwohner und asiatische Amerikaner, die sich überproportional in der Nähe von Verschmutzungsquellen aufhalten oder denen die Mittel fehlen, sich zu schützen und Zugang zur Gesundheitsversorgung zu erhalten .
  • Windenergie: Im jüngsten Schritt der Regierung zum Ausbau der Offshore-Windenergie schlägt das Innenministerium Flächen für Windkraftanlagen im Golf von Mexiko vor. Biden möchte auch, dass das Ministerium die Entwicklung der Windenergie vor den Küsten von Florida, Georgia, South Carolina und North Carolina vorantreibt.
Siehe auch  Beamte: 41 Tote, 14 Verletzte bei Brand in koptischer Kirche in Kairo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.