Caitlin Armstrong, die beschuldigt wird, einen Elite-Radfahrer getötet zu haben, wurde 43 Tage später in Costa Rica festgenommen.

Caitlin Mary Armstrong, 34, wurde am Mittwoch tot in einem Hotel am Strand von Santa Teresa im Bundesstaat Mercury aufgefunden, teilte das Marshall Office in einer Erklärung mit. Er werde abgeschoben und in die USA zurückkehren, teilte die Behörde mit.

Am 17. Mai stellte die Polizei einen Mordbefehl gegen Armstrong aus. Die eidesstattliche Erklärung enthält Details zu einem Video, das ein Fahrzeug zeigt, das dem Haus ähnelt, in dem sich Wilson aufhielt, kurz bevor seine Leiche in der Nähe von Austin, Texas, gefunden wurde.

US-Marschälle behaupten, Armstrong habe am 18. Mai mit einem gefälschten Pass einen Flug vom Newark Liberty International Airport nach San Jose, Costa Rica, bestiegen. Die Direktion für öffentliche Migration von Costa Rica sagte jedoch am Donnerstagabend, Armstrong sei „mit einem Pass nach Costa Rica eingereist“, der nicht mit ihrer Identität übereinstimmte, das Dokument jedoch keine Fälschung sei.

Ein Sprecher der Migrationsbehörde teilte CNN mit, Armstrong sei am Donnerstagmorgen in das regionale Zentralgefängnis Centro de Aprimonión in Las Lagos verlegt worden.

Armstrong „befindet sich derzeit im Prozess der Abschiebung, aber es gibt kein festes Datum für das Ende.“ Ein Sprecher sagte, die Behörden hätten 30 Tage Zeit, um die Abschiebungsanordnung abzuschließen.

Das Opfer war ein Skistar und Radrennfahrer

Wilson, 25, ist ein Multisportler. Er war in seiner Jugend ein einzigartiger Skifahrer, bevor er zum Radsport wechselte.

„Im alpinen Skisport stieg Moria in den Rang eines nationalen Junioren-Skifahrers auf und belegte beim Downhill-Event der US Junior National Championships 2013 den 3. Platz.“ Sagt sein Beileid.
Ihm zufolge war Wilson auch der Kapitän seiner Highschool-Fußballmannschaft Dortmouth Athletenprofil.

Nach dem College wechselte sie vom Skifahren zum Radsport.

Siehe auch  Bei einem Menschen, der ein Schweineherz erhielt, wurden Symptome eines Tiervirus festgestellt

Wilson zeichnete sich besonders im „Gravel Racing“ aus, einer relativ neuen Art des Radfahrens, die von einigen als eine Mischung aus Straßenradfahren und Mountainbiken angesehen wird.

EIN Profil auf VeloNews An dem Tag, an dem sie starb, wurde es als „Die Frau, die die amerikanische Offroad-Szene gewann“ veröffentlicht.
Wilson hatte dieses Jahr mehrere Siege Shasta Kies Umarmung Und Rock Coupler in Kalifornien, so der Artikel. Er gewann die 137-Meilen-Fahrt mit belgischen Waffeln in 25 Minuten und wurde Zweiter.

Als er starb, war Wilson nur noch wenige Tage von der Teilnahme am Radrennen Crawford Logos entfernt. Am Tag nach dem Rennen erinnerte ein Veranstalter sie auf Facebook daran, dass sie „ein Vorbild, eine schüchterne Person, eine begeisterte taktische Rennfahrerin und eine Konkurrentin mit einem echten Interesse daran sei, gegen dich anzutreten“.

Was bei Wilsons Beerdigung passiert ist

Am 11. Mai, dem Tag seines Todes, sagte Wilson seinem Freund, dass er mit Strickland nachmittags schwimmen gehen würde, wie aus einem beim Bezirksgericht von Travis County eingereichten Haftbefehl hervorgeht. Wilson übernachtete bei einem Freund, als er sich auf das bevorstehende Crawl Logos-Rennen in Higo vorbereitete.

Wie sich die Ereignisse nach dem Tod der Radfahrerin Anna Moria Wilson entwickelten

Nachdem sie geschwommen waren, sagte Strickland den Ermittlern, er und Wilson hätten zu Abend gegessen. Später, in Strickland, setzte er sie beim Haus seines Freundes ab, ging aber laut Geständnis nicht hinein.

An diesem Abend, kurz vor 22 Uhr CT, reagierte die Polizei von Austin auf das Haus und fand Wilson mit mehreren Schusswunden. Sie starb am Tatort.

Am 19. Mai gestanden die Behörden, dass Strickland zugegeben hatte, versucht zu haben, seine Kommunikation mit Wilson vor Armstrong zu verbergen.

Siehe auch  Das erste Bild eines Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße wurde aufgenommen

Die eidesstattliche Erklärung behauptet, Armstrong habe geglaubt, dass die Liebesbeziehung zwischen Strickland und Wilson bis Januar 2022 andauern würde.

Armstrong kontaktierte Wilson mehrmals, einmal forderte ein Freund von Wilson die Ermittler auf, sich von Strickland „fernzuhalten“.

Die Behörden sagen, die Frau, die verdächtigt wird, den Radfahrer getötet zu haben, wurde am Flughafen Newark abgesetzt
Strickland zitiert Austin amerikanischer Staatsmann Als er von Armstrong getrennt wurde, sagte er, er habe von Ende Oktober bis Anfang November 2021 eine „kurze Liebesbeziehung“ mit Wilson gehabt.

Wilsons Familie sagt, dass er in keiner romantischen Beziehung war, als er starb.

„Obwohl wir nicht ins Detail auf die laufenden Ermittlungen eingehen werden, halten wir es für wichtig, denen, die ihm nahe stehen, klar zu machen, dass er zum Zeitpunkt seines Todes von Moriah mit niemandem in einer romantischen Beziehung war“, so die Familie sagte in einer Erklärung im letzten Monat.

Er sagte der Zeitung, Strickland und Armstrong hätten sich versöhnt und ihre Beziehung einen Monat später wieder aufgenommen. Strickland sagte, ihre Beziehung zu Wilson sei später „platonisch und professionell“ geworden und er betrachte sie als „engen Freund“.

„Ich kann unmöglich genug von der Trauer und Qual ausdrücken, die ich empfinde, weil ich diesem schrecklichen Verbrechen so nahe bin“, sagte Strickland gegenüber Austin American-Statesman. „Entschuldigen Sie, ich konnte diese unverständliche Situation nicht verstehen.“

Hannah Sarisohn, Dakin Andone, Emma Tucker, Eric Levenson, Djenane Villanueva, Marlon Sorto, Amanda Watts und Jonny Hallam von CNN haben zu dem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.