Canelo Alvarez schließt Trilogie mit Gennady Golovkin mit einstimmigem Sieg ab

LAS VEGAS – Nach der letzten Stunde und 36 Runden umarmten sich Canelo Alvarez und Gennady Golovkin lange und beendeten damit eine Fehde, die in den fünf Jahren seit ihrer ersten Begegnung im Ring persönlich geworden war.

In einem weiteren engen Kampf gewann Alvarez seine unangefochtene Meisterschaft im Supermittelgewicht durch einstimmige Entscheidung gegen seinen langjährigen Rivalen in einem Dreikampf vor einem Pro-Canelo-Publikum am Samstag in der T-Mobile Arena am mexikanischen Unabhängigkeitstag-Wochenende.

Zwei Richter erzielten 115-113 und der dritte 116-112 für Alvarez.

Alvarez (58-2-2, 39 KOs) warf Golovkin mit seiner Jab-Arbeit und warf selten seine mächtige rechte Hand, den Star, der ihn und einen legendären Meisterschaftslauf im Mittelgewicht startete. Schließlich fand Golovkin seinen Halt und gewann vier der letzten fünf Runden auf zwei Scorekarten, aber es war zu wenig, zu spät.

Als sie sich umarmten, sagte Alvarez zu Golovkin: „Vielen Dank, Mann. Vielen Dank für alles. Wir geben den Fans drei gute Kämpfe.“

Als Alvarez versprach, Golovkins Karriere mit einem KO-Sieg zu beenden, gab es den gegenteiligen Jubel zum Aufbau vor dem Kampf. Er nannte Golovkin (42-2-1, 37 KOs) auch einen Heuchler, der vorgibt, ein guter Kerl zu sein.

Jetzt, da sich der Staub gelegt hat und das Match vorbei ist, gehen die Kämpfer getrennte Wege.

Alvarez, der alle vier 168-Pfund-Gürtel hält, könnte nächstes Jahr einen Rückkampf mit Dimitri Bivol anstreben, obwohl Bivol ihn seit Mai entschieden hat. Aber zuerst sagte Alvarez, dass er an seiner linken Hand operiert werden muss, obwohl er keine genauen Details der Verletzung angab.

Siehe auch  Leiche, Auto in Prosser Lake in der Nähe des Verschwindens von Keeley Rodney gefunden

„Ich kann keinen Spiegel halten“, sagte Alvarez, 32. „Es ist schade. Aber ich bin ein Krieger.“

Der größte Star des Boxens, Alvarez, sagte ESPN am Ring, dass seine Hand „vom Caleb Mill-Kampf pochte“, einem TKO-Sieg im November, der seiner Niederlage gegen Bivol vorausging.

„Ich habe in meinem Leben einige schwierige Dinge durchgemacht und das Einzige, was man tun kann, ist, weiter und weiter voranzukommen“, sagte Alvarez. „Ich habe mit meinen Misserfolgen schwere Zeiten durchgemacht und gezeigt, dass Misserfolge groß sind. Es hilft dir, zurückzukommen und Demut zu zeigen.“

Das zeigte Alvarez mit seinem zweiten Sieg über Golovkin, dem dritten Treffen, auf das Golovkin und die Boxfans vier Jahre lang gewartet hatten. Ein Rückkampf im September 2018 wurde von Alvarez per Mehrheitsentscheidung gewonnen. Der erste Kampf im September 2017 war ein umstrittenes Unentschieden, das Golovkin knapp gewann.

Beide Kämpfe wurden mit 160 Pfund ausgetragen, wo Golovkin ein vereinter Champion ist.

„Erinnere dich an das, was ich habe [two] Gürtel bei 160. Ich komme zurück und bin immer noch der Champion“, sagte Golovkin, der sein 168-Pfund-Debüt gab.

Seit er 2004 olympisches Silber gewonnen hat, hat er an Titelkämpfen mit 160 Pfund teilgenommen.

„Jeder weiß, dass es eine Spitzenklasse ist. Es ist der beste Kämpfer im Boxen. Jeder weiß, wer Canelo ist. Es ist ein großer Kampf. Schaut auf sein Gesicht, schaut auf mein Gesicht. Wir haben gut trainiert und es zeigt, was wir getan haben. Ein Kampf von guter Qualität .

„Dieser Kampf ist taktischer. Heute ist Canelo besser. Herzlichen Glückwunsch an Canelo.“

Siehe auch  Die USA sagen, dass Russland Millionen für eine verdeckte globale politische Kampagne ausgegeben hat

Tatsächlich war dieser Kampf weit entfernt von den denkwürdigen ersten beiden Einträgen ihrer legendären Rivalität, mit Ausnahme der letzten vier Runden, in denen die Action an Fahrt gewann.

Golovkin, ein gebürtiger Kasachstan, der von Los Angeles aus kämpft, war auf allen drei Karten am Start und beschleunigte das Tempo. Er fing an, mit der rechten Hand zu schießen, was ihn zu einem zukünftigen Hall of Famer machte, und traf in der 9. Runde mit einigen dröhnenden Schüssen, nachdem er Alvarez in der Ecke festgehalten hatte.

Die 10. Runde war mehr davon mit einer Flut von scharfen rechten Aufwärtshaken auf der Innenseite, die von Golovkins hervorragendem Jab ausgelöst wurden. In Runde 11 öffnete er Alvarez über dem rechten Auge und beendete die letzte Runde stark.

„In der zweiten Halbzeit war ich nicht schlecht“, sagte Golovkin. „Dieser Kampf ist sehr clever, so knifflig wie Schach.“

Der Kampf war in den ersten sieben Runden nicht gut. Golovkin pumpte seinen Jab, folgte aber nie mit der rechten Hand. Alvarez kontrollierte derweil das Geschehen und drückte Golovkin mit viel Druck zurück.

Er schlug Golovkins Körper mit stumpfen rechten Händen auf die Leber, und ein linker Haken ins Gesicht folgte darauf. Am Ende von Runde 3 war Golovkins Gesicht bereits geschwollen und auf seiner Stirn erschien ein großer Striemen.

Siehe auch  Leises Aufhören ist ein Trend, der TikTok und Ihren Arbeitsplatz erobert: NPR

Canelo schlägt mit der rechten Hand auf Golovkins Mittelteil.

Golovkin war jedoch nicht in Gefahr. Schließlich hat er eine der besten Backen im Boxen, und die Zeit scheint ihn nicht zu ruinieren.

Aber im Laufe der Zeit, für lange Zeit, gab es einmal einen harten Wettbewerb. Alvarez, ESPNs Nr. Der 5-Pfund-für-Pfund-Boxer wird versuchen, den Spitzenplatz zurückzuerobern, bevor er nach einer wohlverdienten Pause eine Niederlage gegen Bivol hinnehmen muss.

Golovkin nähert sich dem Ende, besteht aber darauf, dass er seine Karriere fortsetzen muss. Nach seinem späten Stand gegen Alvarez am Samstag wird es mehr Interesse an seinen zukünftigen Kämpfen geben, egal ob er mit 160 Pfund oder 168 Pfund antritt.

Was auch immer mit jedem Mann passiert ist, ihre gemeinsame Zeit im Ring war vorbei und damit auch eine der größten – und bankfähigsten – Rivalitäten in der Geschichte des Boxens.

„Ich freue mich darauf, den Ring mit ihm zu teilen“, sagte Alvarez. „Wir haben den Fans drei gute Kämpfe geboten. Ich freue mich, an solchen Kämpfen beteiligt zu sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.