Der Oberste Gerichtshof erlaubt den Demokraten im Repräsentantenhaus, Trumps Steuererklärungen freizugeben

Washington – Die Höchstgericht Am Dienstag lehnte Ex-Präsident Donald Trump eine Petition in letzter Not ab Vol Die Hausdemokraten veröffentlichten seine Steuerunterlagen und ebneten damit den Weg für eine mögliche Offenlegung gegenüber dem Gesetzgeber.

Die Entscheidung des Gerichts in einer summarischen Verfügung, die keine abweichenden Stimmen enthält, bedeutet, dass die Republikaner versuchen können, auf die Dokumente zuzugreifen, bevor sie das Repräsentantenhaus im Januar übernehmen. Das Team sagte jedoch nicht, wie schnell es mit dem Erhalt der Dokumente rechnet. Sobald die Republikaner die Kontrolle haben, wird erwartet, dass sie den Antrag zurückziehen.

Anfang dieses Monats, Chief Justice John Roberts Die Ways and Means-Gruppe blockierte vorübergehend den Zugang zu Trumps Steuerunterlagen Das Gericht entschied, wie Trumps Antrag stattgegeben werden sollte.

Im Gegensatz zu anderen jüngsten Präsidenten wandte sich Trump, der sich geweigert hat, seine Steuererklärungen angesichts der Prüfung seiner Geschäftsangelegenheiten freizugeben, an die Richter, nachdem ein Berufungsgericht in Washington sich geweigert hatte, einzugreifen. Ähnliche Anträge von Trump wies das Gericht kürzlich zurück.

Die Anwälte des ehemaligen Präsidenten bestritten die Behauptung des House Ways and Means Committee, dass die Informationen benötigt würden, um zu untersuchen, wie der IRS seinen Prüfungsprozess für Präsidenten durchführt, und sagten, sie hätten einer Überprüfung nicht standgehalten.

Hausdemokraten und die Biden-Regierung forderten das Gericht auf, Trumps Antrag abzulehnen, und sagten, ihr Antrag auf Steuerdokumente spiegele eine gültige rechtliche Absicht wider.

Der frühere Präsident Donald Trump während einer Veranstaltung in seinem Haus in Mar-a-Lago in Palm Beach, Florida, am 15. November 2022.Joe Radle/Getty Images

Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den District of Columbia Circuit Verweigert Das Ways and Means Committee kann Steuererklärungen erhalten, um die Entscheidung des aus drei Richtern bestehenden Gremiums im August letzten Monats zu überprüfen.

Siehe auch  2022 RBC Heritage Leaderboard: Jordan Spy besiegte Patrick Cantley in den Playoffs für einen weiteren Sieg am Ostersonntag.

Steuererklärungen sind nach Bundesgesetz vertraulich, aber es gibt einige Ausnahmen, von denen eine dem Vorsitzenden des Vorstands erlaubt, sie anzufordern.

Der Rechtsstreit begann im April 2019, als der Vorsitzende des Ausschusses, Rep. Richard Neal, D-Mass., nach Trumps Einkommen und dem Einkommen verbundener Unternehmen fragte. Er sagte, er habe im Rahmen der Untersuchungen des Ausschusses, ob das Steuergesetz des Präsidenten geändert werden sollte, um die Informationen gebeten.

Das Finanzministerium unter Trumps Kontrolle weigerte sich, dem nachzukommen, und sagte, Neal fehle ein gültiges Motiv, was die Gruppe dazu veranlasste, zu klagen.

Nach der Wahl von Präsident Joe Biden sagte das Finanzministerium im vergangenen Jahr, es werde sich daran halten, aber Trump hat sich selbst widersprochen. Ein Bundesrichter entschied im Dezember, dass der Antrag legal sei, und veranlasste Trump, Berufung einzulegen.

Unter anderem sagt Trump, dass der Antrag nicht nur ungültig ist, das Gesetz verfassungswidrig ist, weil es zu weit gefasst ist, und die Entscheidung der Biden-Regierung, die Materialien offenzulegen, eine verfassungswidrige Vergeltung darstellt, die Trumps erste Änderungsrechte verletzt.

Seit dem Präsidentschaftswahlkampf 2016 fordern die Demokraten von Trump die Veröffentlichung seiner Steuererklärungen. Obwohl kein Gesetz von Präsidentschaftskandidaten verlangt, ihre Steuererklärungen freizugeben, ist es sowohl für Demokraten als auch für Republikaner üblich geworden, dies zu tun.

In einem anderen Fall wird die Trump Organization – ein eng von Trump gehaltenes Unternehmen – wegen Vorwürfen untersucht. 15 Jahresplan Spitzenbeamte müssen eine „off-the-book“-Entschädigung zahlen, um Steuerhinterziehung zu erleichtern.

Trump steht vor weiteren Rechtsstreitigkeiten, einschließlich einer Anhörung des Repräsentantenhausausschusses zum Angriff seiner Anhänger auf das Kapitol am 6. Januar 2021. Das Das Komitee erließ eine Vorladung, um Trumps Aussage zu erbitten, rief ihn vergangene Woche zur Aussage im Kapitol oder per Videokonferenz an. Er ist nicht erschienen.

Siehe auch  Das Fed-Protokoll zeigt, dass weitere Zinserhöhungen kommen, aber das Tempo wird sich wahrscheinlich verlangsamen

Obwohl der Oberste Gerichtshof eine konservative Mehrheit von 6 zu 3 hat, darunter drei von ihm ernannte Richter, hat sich Trump in letzter Zeit bei anderen solchen Notfallanträgen nicht gut geschlagen, einschließlich eines Blockierungsversuchs Dokumente des Weißen Hauses wurden dem Ausschuss des Hauses am 6. Januar übergeben Und versuche ihm auszuweichen Er legte seine Finanzunterlagen den Staatsanwälten in New York offen. Vor kurzem das Gericht im vergangenen Monat Abgelehnt Trump hat beantragt, dass ein Sondermeister geheime Dokumente überprüfen darf, die in seinem Haus in Mar-a-Lago in Palm Beach, Florida, beschlagnahmt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.