Die Vereinigten Staaten beschleunigen die Einreise ukrainischer Flüchtlinge über die Grenze nach Mexiko: direkte Ankündigungen

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte am Donnerstag gegenüber Sky News: „Das haben wir [had] Bedeutende Truppenverluste [in Ukraine] Und es ist eine große Tragödie für uns.“

Peskow machte die Bemerkungen, nachdem er nach den Opfern gefragt worden war, die das russische Militär seit Beginn der Besetzung der Ukraine am 24. Februar erlitten hatte.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen twitterte am Freitag, dass er „sehnsüchtig auf Kiew wartet“ mit einem Foto von ihm, wie er aus dem Zug steigt.

Die Europäische Union (EU) gab diese Woche bekannt, dass er und der EU-Außenbeauftragte Joseph Borel in der ukrainischen Hauptstadt mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zhelensky zusammentreffen werden.

Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums haben sich die russischen Truppen vollständig aus der Nordukraine zurückgezogen

Russisch Die Truppen waren komplett draußen Der Ukraine Das britische Verteidigungsministerium sagte am Freitagmorgen in einer Erklärung, es werde Truppen aus Nordrussland und Weißrussland in den östlichen Donbass entsenden.

„Viele dieser Streitkräfte müssen erheblich aufgestockt werden, bevor sie bereit sind, im Osten stationiert zu werden, und jede erneute Massenüberprüfung aus dem Norden könnte mindestens eine Woche dauern“, sagte das Verteidigungsministerium.

Russland hat seinen Mannschaften erhebliche Verluste eingeräumt.

Das Update fuhr fort: „Der russische Beschuss von Städten im Osten und Süden geht weiter und russische Streitkräfte rücken von der strategisch wichtigen Stadt Asiens unter ihrer Kontrolle weiter nach Süden vor.“

Die Vereinigten Staaten beschleunigen die Einreise ukrainischer Flüchtlinge über die Grenze nach Mexiko

Die Vereinigten Staaten erhöhen die Zahl dieser ukrainisch Die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge, die aus dem vom Krieg heimgesuchten Land fliehen, sind Flüchtlinge, die ins Land gelassen wurden, als sie versuchen, über die Südgrenze in die Vereinigten Staaten einzuwandern.

Siehe auch  Rücktritt von Ashley Party: Die Nummer 1 der Welt hat ihren Rücktritt vom professionellen Tennis bekannt gegeben.

Vlad Fedoryshyn, ein Freiwilliger, der auf die Warteliste zugreifen kann, sagte am Donnerstag, dass die Vereinigten Staaten 620 Ukrainer innerhalb von 24 Stunden bearbeitet hätten, während etwa 800 Menschen Tijuana jeden Tag besuchen. Freiwillige sagen, die Vereinigten Staaten hätten zuvor ein paar hundert Ukrainer pro Tag zugelassen.

Das CBP hat in den letzten zwei Tagen keine Zahlen für Fragen zu Operationen und Projekten bereitgestellt, da es die Einrichtungen in San Diego erweitert hat, um humanitäre Fälle zu bearbeiten.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Feuerwehrleute aus den Vereinigten Staaten spenden Ausrüstung an die Ukraine

Immer mehr US-Feuerwehren schicken Sicherheitsausrüstung an ihre Ersthelfer in der Ukraine.

Benjamin Hall liefert Gesundheits-Update nach dem tödlichen Angriff in der Ukraine

Der Korrespondent des Außenministeriums von Fox News, Benjamin Hall, bietet nach diesem schrecklichen Angriff ein Gesundheits-Update an. Ukraine Es tötete zwei Kollegen.

Hall wurde letzten Monat aus dem Kriegsgebiet gerettet und in ein Krankenhaus in Deutschland geflogen. Anschließend wurde er in eine primäre militärische medizinische Einrichtung in Texas verlegt, wo er sich mehreren Operationen unterzog.

„Kurz gesagt, ich habe ein halbes Bein auf der einen Seite und ein Bein auf der anderen Seite verloren. Ein Arm ist verbunden, ein Auge funktioniert nicht und mein Gehör ist in Ordnung. Aber ich fühle alles. Ich bin so glücklich, es zu sein hier – die Leute, die mich hierher gebracht haben, sind unglaublich!“ Hall twitterte am Donnerstagabend und teilte ein Bild von sich aus dem Krankenhaus.

Klicken Hier Lesen Sie mehr auf Fox News.

Siehe auch  New Orleans Saints, Security Tyrone Matthew stimmt dem Deal zu

Klicken Hier Zur Live-Berichterstattung am Donnerstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.