Ein unbenanntes tropisches System überschwemmt Florida

Es wird erwartet, dass sich der tropische Systemregen in Florida immer noch in einen tropischen Sturm Alex verwandelt, aber bis sein unregelmäßiges Zentrum den Staat am späten Samstag überquert. Inzwischen steht die Hälfte von Florida unter tropischer Sturmwarnung, mit orkanartigen Winden von bis zu 50 Meilen pro Stunde an einigen Stellen.

Das Zentrum, das als potenzieller tropischer Wirbelsturm Eins bezeichnet wird, befand sich auf Anraten des National Hurricane Center um 8 Uhr morgens 45 Meilen südsüdwestlich von Fort Myers, und das System bewegte sich mit 18 Meilen pro Stunde weiter nach Nordwesten. Der Wind weht mit 40 km/h.

„Auf der prognostizierten Route wird sich die Störung voraussichtlich heute über Süd- oder Zentralflorida, den Südwestatlantik nördlich der Bahamas und am Montag in der Nähe oder nördlich von Bermuda bewegen“, sagte Robbie Berg, Senior-Hurrikanexperte des NHC.

Die tropischen Taifunsturmwinde erstreckten sich über 275 Meilen von ihrem Zentrum, wobei eine meteorologische Station am Government Cut in der Nähe von Miami am Samstagmorgen mit 40 Meilen pro Stunde und bis zu 53 Meilen pro Stunde wehte.

Über Nacht dehnte sich seine Struktur weiter aus, beschleunigte sich jedoch.

„Mit anderen Worten, das System ist in die falsche Richtung gelaufen, indem es zu einem tropischen Wirbelsturm wurde“, sagte Berg. „Globalen Modellen zufolge könnte das Zentrum heute Nachmittag oder später in der Nähe von Floridas östlicher Zentralküste springen oder sich regenerieren und dann eine vertrautere tropische Wirbelsturm-ähnliche Struktur bauen und aufrechterhalten.“

Es wird erwartet, dass es am Sonntag nach Ost-Nordost abbiegt, wenn es in den Atlantik eindringt, und dann in der Nacht zum Montag wieder nach Osten zurückkehrt.

Siehe auch  USC und UCLA schließen sich Big Ten: Live News an, während Pack-12-Mächte mit einer weiteren Umstrukturierung der Konferenz beginnen

In Südflorida setzt sich starker Regen fort, in Zentralflorida wird am Samstag weniger erwartet. In einigen Teilen Südfloridas gibt es bereits etwa 15 Fuß isoliertes Wasser, etwa einen Fuß, das Blitz- und städtische Überschwemmungswarnungen in den Flussgebieten Miami-Date, Broward, Palm Beach, Martin, St. Lucy und Indian auslösen könnte.

Einige Straßen in der Innenstadt von Miami wurden über Nacht überflutet, und Stadtbeamte sperrten die Straßen, nachdem Rettungskräfte mehrere Anrufe von im Wasser festsitzenden Autos bearbeitet hatten.

„Bitte halten Sie sich von der Straße fern und fahren Sie nicht in Hochwasser“, warnten Beamte der Feuerwehr und Rettung von Miami City. „Wir fordern Sie dringend auf, nicht in stehenden Gewässern zu fahren oder zu gehen. Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie uns die Situation einschätzen.

Weniger als 10.000 Menschen sind in Florida ab 8 Uhr morgens ohne Strom, hauptsächlich von Florida Power & Light in den Landkreisen Miami-Date, Broward und Palm Beach. Stromausfall. uns. Beamte von Bundesenergieunternehmen in Florida, darunter Duke Energy, die Orlando Utilities Commission und die Kissimme Utility Authority. Bereit, jeden Stromausfall schnell zu bewältigen.

Eine Tropensturmwarnung gilt vor der Küste des Südgolfs, einschließlich der Florida Keys und Tri-Torcos, und führt dann die Ostküste Floridas zur Brewer-Volusia County Line und zum Lake Ochichope zurück. Auch für Teile der Bahamas gibt es Warnungen.

In Kuba wurden zwei Menschen bei einem Erdrutsch und Absturz in der Hauptstadt Havanna getötet, nachdem von staatlichen Medien heftige Regenfälle herbeigeführt worden waren, berichteten staatliche Medien. Eine Person wird als vermisst gemeldet, nachdem sie in der Provinz Pinar del Rio in einen von einer Flut verwüsteten Fluss gestürzt ist. Der Zivilschutz des Landes sagt, dass die Hauptschäden bisher an Häusern und dem elektrischen System entstanden sind. 50.000 Kunden seien ohne Strom, sagt die staatliche Elektrizitätsgesellschaft.

Das System wurde über Nacht sehr unberechenbar, und als in den Grafschaften Osceola, Brevard und Polk eine Warnung vor Tropenstürmen bestand, wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erwartet, sagte der Meteorologe Mallory Nichols von Spectrum News 13.

Siehe auch  Twitter-CEO Barack Agarwal entlässt zwei Top-Führungskräfte und stoppt die Einstellung vor der Übernahme von Elon Musk

„Die Windscherung war in den letzten zwei Tagen unser Freund und hat verhindert, dass sich dieses System organisiert“, sagte er. „Die nächsten Stunden wird schlechtes Wetter sein, aber es ist nicht einmal schlecht.“

Das Die Region wird weiterhin leichte bis mäßige Niederschläge erhalten Mit einigen Blitzen nähert sich das Zentrum des Systems dem Samstag an der Westküste Floridas in der Nähe von Fort Myers, obwohl seine Starkregengruppen bereits ins Landesinnere gezogen sind. Der Regen soll bis zum Abend anhalten.

Der 1. Juni markiert den Beginn der atlantischen Hurrikansaison, die bis zum 30. November dauert. Prognostiker erwarten ein weiteres überdurchschnittliches Jahr für die tropische Systemproduktion. Im vergangenen Jahr gab es 21 benannte Stürme und bis 2020 wurden 30 benannte Stürme verzeichnet.

Als pazifischer Sturm verursachte Hurrikan Agatha Überschwemmungen und Erdrutsche, tötete mindestens 11 Menschen in Mexiko und ließ 20 vermisst zurück, sagten Beamte. Es wurde von Flüssen weggespült und Menschen wurden aus ihren Häusern evakuiert, während andere Opfer unter Schlamm und Steinen begraben wurden.

Agatha schrieb Geschichte als der stärkste Hurrikan, der im Mai während der Hurrikansaison im Ostpazifik seit 1949 auf Land traf. Klimawissenschaftler sagen, dass tropische Systeme aufgrund der globalen Erwärmung mächtiger und zerstörerischer werden.

Die Mitarbeiter von Orlando Sentinel, Amanda Robbins, Joe Mario Pederson und Roger Simmons, sowie The Associated Press haben zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Jared Bedner sagt, dass die Colorado-Lawine in Spiel 2 von Lightning „nah“ war.

Mehr Hurrikan-Abdeckung:

Vorbereitung auf die Hurrikansaison

Unsicherer Kegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.