Eine redigierte eidesstattliche Erklärung von Mar-a-Lago aus der Trump-Suche wurde dem Richter vorgelegt

Das Justizministerium hat am Donnerstag einem Bundesrichter eine redigierte Version einer eidesstattlichen Erklärung zur Unterstützung eines Antrags auf einen Durchsuchungsbefehl für das Haus des ehemaligen Präsidenten Donald Trump in Florida Anfang dieses Monats vorgelegt.

Das Dokument bleibt unter Verschluss, und es ist unklar, ob der Richter es öffentlich freigeben wird oder ob die redigierte Version klarere Details über die hochkarätige Untersuchung enthüllt.

Die eidesstattliche Erklärung kann wichtige Informationen über die Untersuchung geheimer Dokumente enthalten, die nach seinem Ausscheiden aus dem Amt in Trumps Haus und Privatresort in Mar-a-Lago aufbewahrt wurden, einschließlich der Gründe, warum FBI-Agenten vermuten, dass Verbrechen begangen wurden. Rechtsanwälte Er hat letzte Woche vor Gericht argumentiert Die Veröffentlichung der eidesstattlichen Erklärung würde den Zeugenschutz untergraben und eine Untersuchung untergraben, die noch „in den Kinderschuhen“ steckt.

Der Bundesrichter Bruce E. Reinhardt – der die gesamte eidesstattliche Erklärung gelesen und Anfang dieses Monats den Antrag des FBI auf einen Durchsuchungsbefehl unterzeichnet hatte – sagte letzte Woche von der Bank aus, dass er glaubt, dass Teile des Dokuments ohne Einschränkung veröffentlicht werden können. Forschung.

Er gab dem Justizministerium bis Donnerstagmittag Zeit, um eine überarbeitete Version der eidesstattlichen Erklärung vorzuschlagen, die es ermöglichen würde, sie zu veröffentlichen, ohne Details preiszugeben, die die Ermittlungen stören oder Zeugen schaden könnten. Reinhardt wird nun entscheiden, ob er diese vorgeschlagene Version veröffentlicht, sie versiegelt hält – oder mehr oder weniger Überarbeitungen hat.

„Ich bin nicht bereit zu finden, dass die eidesstattliche Erklärung vollständig versiegelt werden sollte“, sagte Reinhardt letzte Woche vor einem Gericht in West Palm Beach. „Basierend auf meiner sorgfältigen Überprüfung der eidesstattlichen Erklärung, glaube ich, dass es Teile gibt, die nicht im Voraus versiegelt wurden.“

Siehe auch  Die tropische Störung zeigt die beste Einstellung über der Karibik; Vorhersage, dass sich der Tropensturm bald in ein Pony verwandeln wird - Orlando Sentinel

Die „Story“ über Trumps geheime Dokumente und die Sicherheitsüberprüfung durch den Präsidenten

Die eidesstattliche Erklärung ist zu einem weiteren Brennpunkt in der strafrechtlichen Untersuchung von Materialien geworden, die aus dem Weißen Haus stammen, als Trumps Amtszeit im vergangenen Jahr endete. Am 8. August vollstreckten FBI-Agenten einen Durchsuchungsbefehl auf dem Anwesen in Palm Beach, der zu etwa 20 Kisten führte, die von Beamten als hochgradig geheime nationale Geheimnisse eingestuft wurden.

Vollzugsbeamte reichen solche Dokumente im Rahmen eines Antrags auf einen Durchsuchungsbefehl bei einem Richter ein. Eidesstattliche Erklärungen enthalten normalerweise Informationen darüber, warum die Behörden glauben, dass es Beweise auf einem bestimmten Grundstück gibt, und andere Einzelheiten zu ihrer Untersuchung.

In nicht redigierter Form wird es die detaillierteste Begründung dafür liefern, warum die Regierung gezwungen war, Trumps Vermögen zu durchsuchen – und welche Ermittlungsschritte sie zuvor unternommen hat. Dies wird zeigen, wen die Regierung interviewt hat, was sie für möglich auf dem Campus hielten und warum sie glaubten, dass es einen wahrscheinlichen Grund dafür gab, dass die Verbrechen stattfanden.

Mehrere Medien, darunter die Washington Post, haben den Richter aufgefordert, alle Gerichtsdokumente im Zusammenhang mit der Durchsuchung von Mar-a-Lago zu entsiegeln. Generalstaatsanwalt Merrick Garland forderte Reinhart auf, die Anordnung zu widerrufen Eine Inventarliste Das schließt Mehrdeutigkeit ein Beschreibungen des geheimen Materials, von denen Bundesagenten sagen, dass sie in Mar-a-Lago gefunden wurden, widersetzten sich jedoch der Veröffentlichung der eidesstattlichen Erklärung.

Trumps Position zur Veröffentlichung der eidesstattlichen Erklärung ist unklar. Er hat öffentlich die Herausgabe des gesamten Dokuments gefordert Verurteilung der Untersuchung – Dies führte zu einem Streit mit dem Nationalarchiv – Politisch motiviert. Aber seine Anwälte haben vor Gericht keinen Antrag auf Entsiegelung oder Entsiegelung der eidesstattlichen Erklärung gestellt.

Siehe auch  EU diskutiert über Energiesanktionen, Italien beschlagnahmt die Villa des russischen Formel-1-Fahrers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.