Elon Musk sagt, dass Twitters verifizierter Dienst mit Farben nächste Woche starten wird

25. November (Reuters) – Twitter Inc plant, seinen verifizierten Dienst für Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen mit verschiedenen Farbverifizierungen am kommenden Freitag einzuführen, nachdem die anfängliche Einführung zu einer Welle von Benutzern geführt hat, die sich als Prominente und Marken ausgeben.

Vorstandsvorsitzender Elon Musk präsentierte am Freitag die Farben für die Kategorien – Gold für Unternehmen, Grau für Regierungen und Blau für Einzelpersonen, einschließlich Prominenter.

„Schmerzhaft, aber notwendig“, sagte er und fügte hinzu, dass verifizierte Konten manuell autorisiert werden, bevor ein Scheck bearbeitet wird.

Der aktualisierte Service für 8 US-Dollar pro Monat ermöglicht es Einzelpersonen, ein kleineres, sekundäres Logo ihrer Unternehmen zu behalten, wenn sie verifiziert sind, sagte er am Freitag in einem anderen Tweet. „Ausführliche Erklärung nächste Woche.“

Die Social-Media-Plattform hat es am Montag verzögert, daraus einen Dummkopf zu machen, da erwartet wird, dass der Dienst Twitter helfen wird, die Einnahmen zu steigern, da es versucht, Werbetreibende zu halten, nachdem Musk das Unternehmen letzten Monat für 44 Milliarden US-Dollar gekauft hat.

Der Abonnementdienst, den Musk als „großen Gleichmacher“ bezeichnete, wurde am 11. November ausgesetzt, nachdem eine Vielzahl gefälschter Konten den reichsten Mann der Welt dazu zwang, einigen Benutzern das „offizielle“ Abzeichen zurückzugeben.

Zum Beispiel twitterte ein Benutzer, der vorgab, der Arzneimittelhersteller Eli Lilly & Co. zu sein, dass Insulin kostenlos sei, was die Aktien des Unternehmens zum Einsturz brachte und es zwang, sich zu entschuldigen.

Die Turbulenzen führten zu vielen Unternehmen, darunter General Motors (GM.N) und United Airlines (UAL.O) Anzeigen auf der Plattform pausieren oder zurückziehen. Laut Musk ist das Nutzerwachstum von Twitter jedoch auf einem Allzeithoch.

Siehe auch  Die Hypothekenzinsen erreichen 7 Prozent, da die Federal Reserve zu einer langsameren Wirtschaft übergeht

Berichterstattung von Akansha Khushi und Aditya Soni in Bangalore; Redaktion von Soumyatheb Chakraborty und Arun Koiyur

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.