Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Indien Russlands Ölkäufe verzögert

Russisches Rohöl nach Indien wird voraussichtlich 3,36 Millionen Tonnen erreichen Nach Schätzungen von Refinitiv im Mai. Das ist fast neunmal mehr als der Monatsdurchschnitt 2021 von 382.500 Tonnen.

Insgesamt erhielt das Land 4,8 Millionen Tonnen vergünstigtes russisches Öl Ukraine-Krieg Gestartet, Refinitiv hinzugefügt. Ural-Öl aus Russland wird derzeit mit etwa 95 $ pro Barrel gehandelt, während das globale Standard-Brent-Rohöl derzeit mit über 119 $ pro Barrel gehandelt wird.

Ein Grund für das Preisungleichgewicht: Der Westen hat russisches Öl ignoriert. Die Europäische Union hat am Montag zugestimmt, bis Ende des Jahres 90 Prozent der russischen Ölimporte zu verbieten. Europa ist Russlands größter Energieabnehmer.

Es gibt die Vereinigten Staaten, Kanada, das Vereinigte Königreich und Australien Bereits verboten Importe.

Das Verbot durch einen großen Importeur wie Europa wird die russische Wirtschaft unter Druck setzen, aber Moskau hat andere Käufer in Asien gefunden.

Indien, Importe 80% Sein Öl kauft im Durchschnitt nur 2% bis 3% Aus Russland. Aber als die Ölpreise in diesem Jahr in die Höhe schossen, erhöhte die Regierung allmählich ihre Einnahmen aus Moskau und nutzte höhere Rabatte.

Laut Refinitiv stieg Russlands Rohöl von 430.000 Tonnen im März auf 1,01 Millionen Tonnen im April.

Das indische Ministerium für Erdöl und Erdgas antwortete nicht sofort auf eine Frage zu den Auswirkungen des Teilembargos der EU auf die Ölbeziehungen der südasiatischen Wirtschaft zu Moskau.

Anfang Mai senkte Indien seine Importspitze. Das Ministerium für Erdöl und Erdgas importiert eine beträchtliche Menge Öl aus der ganzen Welt, einschließlich der Vereinigten Staaten, in beträchtlichen Mengen.

„Trotz Bemühungen, dies anders darzustellen, sind die Energieeinkäufe aus Russland im Vergleich zum Gesamtverbrauch Indiens gering“, sagte das Ministerium in einer Erklärung. „Indiens formelle Energietransaktionen können nicht politisiert werden“, fügte sie hinzu.

Die größte Demokratie der Welt hat im Ukraine-Krieg keine harte Linie gegen Moskau gezogen. Russland und Indien a Lange Geschichte 1971 Beziehungen der Alliierten zur Sowjetzeit, die der Sowjetunion halfen, Indien im Krieg mit Pakistan zu gewinnen.
Indien ist nicht der einzige asiatische Riese, der Russlands Öl kauft. China wird historisch gesehen der größte Käufer von russischem Öl sein EinkaufslustEben.
ÖlX, Unter Verwendung von Industrie- und Satellitendaten zur Überwachung der Ölförderung und -flüsse stiegen Chinas Importe aus Russland per Rohr und Meer im April um 175.000 Barrel pro Tag – ein Anstieg von etwa 11 % gegenüber dem Durchschnitt von 2021. Die Importe aus dem Seeverkehr nehmen sehr stark zu. Nach vorläufigen Angaben im Mai.
Die Nachfrage wird voraussichtlich steigen, wenn die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt beginnt Lockerung Seine strengen Regierungsbeschränkungen in Großstädten.

Die EU schreitet mit Teilsanktionen voran

Da Russlands Rohölkäufe in Asien steigen, hat die Europäische Union am Montag beschlossen, die meisten bis Ende dieses Jahres zu blockieren.

Siehe auch  Russischer Angriff trifft Einkaufszentrum Kremenchuk, mehr als 1.000 Zivilisten darin, sagt Ukraine

Laut Eurostat werden die Rohölimporte Russlands bis 2021 27 % betragen.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula van der Leyen, sagte auf einer Pressekonferenz, dass russisches Öl, das von Tankern geliefert wird, verboten werde, während der südliche Teil der Trushpa-Pipeline ausgenommen werde.

Der nördliche Teil der Pipeline dient Polen und Deutschland – sie haben dem Verbot zugestimmt. Der südliche Teil geht an Ungarn, die Slowakei und die Tschechische Republik und macht 10 % der russischen Ölimporte aus.

Nach dem Verbot können Sie Moskau durchsuchen Neue Kunden Ernsthafter, aber es wird nicht einfach sein.

Ein erheblicher Teil der russischen Ölexporte nach Europa geht über Pipelines ins Lager. Die Märkte in Asien werden eine teure neue Infrastruktur benötigen, um diese Fässer zu ersetzen, und der Bau wird viele Jahre dauern.

– Julia Horowitz und Vedika Sood von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.