Evakuierungsbefehle erlassen, als Waldbrände in Kalifornien wüten



CNN

Während der Westen weiter röstet Gefährlich heißZwei Waldbrände in Nordkalifornien nehmen zu und einige Bewohner wurden aufgefordert, zu evakuieren, sagten Beamte am Samstag.

Das Mühlenfeuer im Siskiyou County hat sich seit Freitag verdoppelt und brannte am Samstag auf 4.254 Acres mit 25 Prozent Eindämmung, so Cal Fire. Befreiung.

Das Feuer zerstörte 50 Gebäude und zwang die Evakuierung von 1.000 Menschen, sagten Beamte.

Die Ursache des ganztägigen Feuers wird weiter untersucht, und für Weed, Lake Chastina und Edgewood liegen Evakuierungsbefehle vor.

„Dieser Vorfall entwickelt sich schnell und alle unsere Mitarbeiter und Partner tun alles, um sicher zu bleiben“, sagte das Sheriff-Büro des Siskiyou County.

Beamte sagten am Samstag, dass die beiden Dschungel über Nacht gewachsen seien.

Beamte im Landkreis Siskiyou bekämpfen auch das Bergfeuer, das mit einer Eindämmung von 5 Prozent auf 4.812 Acres angewachsen ist.

Das Feuer brannte auf steilem Gelände und breitete sich aus, was laut Cal Fire zur Evakuierung von mehr als 300 Menschen führte.

„Feuer brennen weiter in den Bäumen. Das Feuer war die ganze Nacht über sehr aktiv. Das Feuer bewegt sich nach Norden“, sagte die Cal Fire Siskiyou Division.

Die Ursache des Bergbrandes wird weiter untersucht und Evakuierungen wurden angeordnet.

Unterdessen war in Südkalifornien das Root Fire in Los Angeles County am Samstagabend auf 5.208 Acres zu 87% eingedämmt, wie aus einem Update der Feuerwehr von Los Angeles County hervorgeht.

Zwei Gebäude seien zerstört und Hunderte weitere bedroht worden, teilte die Feuerwehr mit.

Die Brandbekämpfungsarbeiten wurden über Nacht fortgesetzt, wobei der Schwerpunkt auf der Beseitigung von Hotspots und dem weiteren Bau von Sicherheitslinien lag, heißt es in dem Update.

„Landressourcen konzentrieren sich heute darauf, Hot Spots zu beseitigen und müssen eingedämmt werden. Hohe Hitze, niedrige Luftfeuchtigkeit und steiles Gelände sind nach wie vor die größten Herausforderungen für Feuerwehrleute“, sagte die Feuerwehr.

Siehe auch  Russischer Angriff trifft Einkaufszentrum Kremenchuk, mehr als 1.000 Zivilisten darin, sagt Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.