Gewinner, Verlierer, Überreaktionen der College-Football-Woche 2: Texas A&M fällt, USC-Offensive gibt eine Erklärung ab

Texas A&M Trat in die Saison 2021 auf Platz 6 der Nation ein, endete jedoch mit 8: 4 und fiel am Ende des Jahres aus den AP Top 25 heraus. Ein Jahr später beendeten die Aggies das Jahr erneut unerklärlicherweise auf Platz 1. Begonnen um 6. Leider garantieren riesige Trainerverträge und auffällige Rekrutierungskurse keinen sofortigen Erfolg auf dem Spielfeld.

Die Aggies erzielten zusammen eine der schlechtesten Offensivleistungen der SEC-Ära bei einer 17: 14-Niederlage gegen einen Sun Belt-Feind. Appalachen-Staat am Samstag. Texas A & M führte nur zwei Offensivspiele auf Staatsgebiet durch. Plötzlich werden die Aggies von einem Playoff-Anwärter auf ein dunkles Pferd zu einem nachträglichen Einfall mit einer Pechsträhne von neun Spielen. Wie schnell sich das Schicksal im College-Football ändern kann. Und in einer vollgepackten Woche 2 waren die Aggies nicht die einzigen.

Nummer 8 Unsere Dame Habe auch ein Sun Belt Spiel verloren Marschall Ein schockierender Pick-Six von Quarterback Tyler Buechner. Nummer 25 Houston Fiel in doppelter Verlängerung gegen den Rivalen Texas Tech Dank eines Monsterspiels von Red Raiders-Quarterback Donovan Smith. Nein. 24 Tennessee und nein. 20 Kentucky Nein. Auch über 17 Überraschungen gezogen Pittsburgh und nein. 12 Floridabeziehungsweise.

Unten auf der Tafel, der Mountain West Champion Bundesstaat Utah Eine peinliche 35:7-Niederlage gegen den FCS Bundesstaat Weber. UIW ist auch an der Spitze Nevada 55-41 und heiliges Kreuz Schockiert Büffel 37-31 ist ein Hail Mary in letzter Sekunde für drei FCS-Störungen in einer Woche.

Hier sind weitere Gewinner, Verlierer und Überreaktionen einer chaotischen Woche 2 der College-Football-Saison.

Gewinner

Kansas: Schauen Sie jetzt nicht hin, aber die Jayhawks sind auf einer Siegesserie West Virginia 55-42 unterwegs. Kansas steht zum ersten Mal seit 2011 mit 2: 0 und gewann zum ersten Mal seit 2009 einen Big 12-Auftakt. Die 55-Punkte-Ausgabe war der letzte Big 12-Sieg von Kansas. Texas. Kansas Quarterback Jalon Daniels war unglaublich mit 215 Yards Pass und 82 Yards Rushing im Sieg. Schließlich handelt es sich um ein seriöses Power-Five-Team, und Trainer Lance Leibold ist ein Star.

Siehe auch  Einwöchige Zinserhöhungen ab 2020 haben Aktien für einen steilen Absturz gesorgt

USCStraftat von: 66 Punkte dagegen Reis Eine gute Vorspeise, aber das ganze Feuerwerk kam gegen den Pac-12-Opener heraus Stanford. Die Trojaner erzielten mit schockierender Leichtigkeit 35 Punkte in der ersten Halbzeit und erzielten auf ihren ersten fünf Drives der ersten Halbzeit ein Tor, bevor sie Stanford dank 14 unbeantworteter Garbage-Time-Ergebnisse mit 41-28 besiegten. Wenn Sie dachten, Jordan Addison sei gut, hat es sicherlich geholfen, in einem der am meisten gestapelten Empfängerräume im College-Football zu spielen. Er hatte 172 Yards Receiving und zwei Touchdowns. Kriminalität ist bereits national. Nächste Woche vs Bundesstaat Fresno Es ist ein festliches Matchup und ein noch besserer Test für die Verteidigung.

Verlierer

Unsere Dame: Schwierigkeiten, sich gegen den Ball zu bewegen Bundesstaat Ohio Da ist etwas im Hufeisen. Stehen Sie intern vor massiven Offensivproblemen gegen Marshall? Es ist etwas ganz anderes. Die Fighting Irish warfen drei Interceptions und erzielten im Durchschnitt nur 3,5 Yards pro Carry gegen das Sun Belt-Team. Marcus Freeman war der erste Notre-Dame-Trainer seit Lou Holtz, der mit 0:2 startete, und der erste Fighting Irish-Trainer, der seine Karriere mit 0:3 begann.

Nebraska: Wir haben genug. Befreien Sie dieses Projekt von seinem Elend. Am selben Tag verlor Adrian Martinez 40 Punkte Bundesstaat Kansas vs MissouriVerloren gegen Nebraska 45-42 Georgien Süd, ein Team, das in seiner eigenen Sun Belt-Division den 5. Platz belegte. 214-Spiel Hitting Streak zu Hause und erzielte dabei mehr als 35 Punkte. Nebraska hat Quarterbacks, Assistenten, Koordinatoren und Spieler ersetzt. Bei Scott Frost hat es nicht funktioniert. Irgendwann muss der Typ im größten Büro die Verantwortung für diese peinlichen Shows übernehmen.

Siehe auch  Der „Weltuntergangs“-Gletscher von Thwaites schmilzt schneller als gedacht

Woche 2 Übermäßige Reaktionen

AlabamaEmpfänger von sind nicht Header-Kaliber: Als sich Jameson Williams und John Metchi III in der vergangenen Saison verletzten, fiel die Alabama-Offensive plötzlich auf den Boden. Nick Saban hatte eine volle Nebensaison, um die Einheit zu reparieren, und fügte zwei hochgepriesene Transfers in Jermaine Burton und Tyler Harrell hinzu, während er Rookies zeichnete. Die anfänglichen Renditen sind, gelinde gesagt, beunruhigend.

Im vierten Quartal hatten die Wide Receiver von Alabama bei einem 20: 19-Sieg gegen Texas nur drei Gesamtfänge für 14 Yards. Trotz präziser Pässe von QB Bryce Young, dem Sieger der Heisman Trophy, gewann kein Receiver mehr als 40 Yards. Nach der großen Niederlage der Aggies gegen Weber State wurde eine starke Leistung gegen Utah State viel weniger beeindruckend.

Glücklicherweise machten Treshaun Holden und Jacory Brooks im vierten Viertel ein paar Fänge, um ein Catch-Clinching-Field-Goal vorzubereiten. Aber bei so viel Blue-Chip-Talent am Empfänger sind diese Art von Auftritten von Passfängern peinlich – und nicht schlagzeilenstark.

Der Sun Belt ist die beste Gruppe-Fünf-Konferenz: Es war kein perfektes Wochenende, aber der Sun Belt plädierte für die beste Liga mit fünf Mannschaften im College-Football. Der Sun Belt war die erste Group-of-Five-Konferenz, die mehrere Top-10-Gegner seit 2003 besiegte, als Appalachian State und Marshall Texas A&M bzw. Notre Dame besiegten.

Nicht nur das.

Wie bereits erwähnt, schockierte Georgia Southern Nebraska. Südalabama flog vorbei Zentral-Michigan Während eines wichtigen Konferenzturniers Bundesstaat Georgia Gedrängt North Carolina bis zur Grenze. Nur ein Scherz, der einzige schlechte Ort Küsten-Carolina Eine späte Punktzahl ist erforderlich, um zu punkten Gartner-WebAber die Chanticleers können mit einem harten Spiel umgehen.

Siehe auch  Twitter sagt, Milliardär Musk sei seinem Team nicht beigetreten, warnt vor „vorwärts gerichteten Ablenkungen“

Ein Trio mutmaßlicher Unterstützter-Anwärter – Houston, Cincinnati Und UCF — Jeder hat jetzt Verluste. Der Sun Belt könnte den Platz der New Year’s Six stehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.