Jackson Hole sagt die morgendliche Sitzung zur HKEX-Taifunwarnung ab

Ein Mitglied der Bank of Japan sagt, er wolle an einer lockereren Politik festhalten

Toyogi Nakamura, Mitglied der Bank of Japan, betonte laut Reuters die Notwendigkeit, seine Haltung zur geldpolitischen Lockerung „geduldig beizubehalten“.

In einer Rede sagte er, dass eine Straffung der Geldpolitik bei negativer Produktionslücke die Wirtschaftstätigkeit der Haushalte stark belasten werde.

Japan hält seine Geldpolitik sehr locker, während andere Zentralbanken die Zinsen aggressiv anheben. Die Inflation liegt in Japan über dem Ziel, aber in Ländern wie den USA und Großbritannien ist die Inflation nicht hoch

Nakamura sagte, die Kluft zwischen der Inflation in Japan und anderen Volkswirtschaften sei auf ein langsameres Wachstum des Lohnwachstums zurückzuführen.

Er fügte hinzu, dass eine Wiederaufnahme der restriktiven Covid-Maßnahmen in China die Versorgungsunterbrechungen verlängern und Japans Exporte, Fertigung und Investitionen beeinträchtigen könnte.

– Jihye Lee

Rückkaufankündigung, Qantas-Aktien steigen nach Gewinnbericht

Aktien von Australian Airlines Qantas Das Unternehmen stieg um bis zu 10 %, nachdem es Gewinne bekannt gegeben und Pläne für einen Aktienrückkauf angekündigt hatte.

Das Unternehmen verzeichnete für das Geschäftsjahr 2022 einen Vorsteuerverlust von 1,86 Milliarden australischen Dollar (1,29 Milliarden US-Dollar).

„Während die ersten drei Quartale des Jahres von Wellen der Unsicherheit geprägt waren, die durch Grenzschließungen und Covid-Varianten verursacht wurden, verzeichnete das vierte Quartal die höchste Reisenachfrage seit Beginn der Pandemie“, sagte Qantas in einer Erklärung.

Es kündigte auch einen Aktienrückkaufplan im Wert von 400 Millionen AUD an.

„Dies ist die erste Rückzahlung an die Aktionäre seit 2019 und folgt den 1,4 Milliarden US-Dollar an Eigenkapital, die zu Beginn der Pandemie aufgebracht wurden“, sagte das Unternehmen.

Siehe auch  Warhols „Marilyn“ bricht US-Auktionsrekord für 195 Millionen Dollar

– Weg von Abigail

CNBC Pro: Warum Goldman Sachs diese FAANG-Aktie für einen Ausverkauf hält

Die FAANG-Aktien lieferten im zweiten Quartal gemischte Gewinne, aber Goldmann Sachs Hält seine Kaufaufrufe für fast die gesamte Gruppe.

Nach Angaben der Bank wird nur eine Aktie verkauft.

Pro-Abonnenten können Lesen Sie die Geschichte hier.

-Javier Ong

HKEX verzögert die morgendliche Sitzung aufgrund eines Taifuns und wird am Nachmittag fortgesetzt

Die Fenster eines Restaurants im The Peak werden am 24. August 2022 in Hongkong abgeklebt, als das Hong Kong Observatory das Taifun-Signal Nr. 8 am Morgen veröffentlicht. HKEX hat seine Morgensitzung im Einklang mit der T8-Veröffentlichung abgesagt. (Foto von Isaac Lawrence/AFP) (Foto von Isaac Lawrence/AFP über Getty Images)

Isaac Lawrence | AFP | Gute Bilder

Taifunsignal Nr. Am 8. Februar hat Hongkong seine morgendliche Sitzung aufgrund eines Austauschs verschoben auf seiner Website angekündigt. Die Sitzung wird am Nachmittag fortgesetzt, da das Signal jetzt auf T3 reduziert ist.

„Die morgendlichen Handelssitzungen werden für alle Märkte abgesagt, wenn das Taifun-Signal Nr. 8 oder höher oder eine Ankündigung extremer Bedingungen um 9:00 Uhr ausgegeben wird“, hieß es.

In der Anleitung zur Wiederaufnahme der Sitzungen auf der Website von HKEX heißt es: „Der Handel wird in der ersten halben Stunde nach dem Ende des Typhoon-Signals Nr. 8 oder einer Benachrichtigung über schwerwiegende Bedingungen etwa zwei Stunden später wieder aufgenommen.“

– Jihye Lee

Die Bank of Korea erhöht die Zinsen

Die Bank of Korea hob den Leitzins des Landes um 25 Basispunkte auf 2,50 % an.

Der Schritt stand im Einklang mit einer Reuters-Umfrage, bei der alle bis auf einen von 36 Ökonomen eine Erhöhung vorhersagten. Man erwartete einen Anstieg um 50 Basispunkte.

Siehe auch  Chrissy Teigen gibt bekannt, dass sie und John Legend ein weiteres Kind erwarten

Das ist ein Anstieg um 50 Basispunkte gegenüber Juli – der größte Anstieg seit der Annahme der Geldpolitik durch die Bank im Jahr 1999, wobei das BIP-Wachstum voraussichtlich „unter der Mai-Prognose von 2,7 %“ liegen wird.

Zentralbankgouverneur Ri Sang-yong wird voraussichtlich am Morgen eine Pressekonferenz abhalten, um die heutige Entscheidung zu erläutern.

– Jihye Lee

CNBC Pro: Morgan Stanley mag diese „billigen“ Aktien sogar in der UBS-Rezession

Die Rezessionsgefahr wächst Canaccord-EchtheitInspektoren unter der Leitung von Tony Dwyer.

„Wenn sich unsere Indikatoren ins nächste Jahr bewegen, insbesondere wenn die Fed die Zinsen weiter erhöht, wächst die Wahrscheinlichkeit einer Rezession“, heißt es in der Research Note vom 22. August.

Aber gem Morgan Stanley Und UPSEinige Aktien sehen immer noch billig aus – selbst bei niedrigen Kursen. Hier sind einige der Aktien, die sie lieben.

Pro-Abonnenten können Lesen Sie die Geschichte hier.

-Javier Ong

Die Treasury-Renditen steigen aufgrund der Erwartung eines restriktiven Fed-Treffens in Jackson Hole

Unter der Annahme, dass die Marktaussichten düsterer sind als die der Zentralbank, Wyo

Die dreitägige Veranstaltung beginnt am Donnerstag, und der Markt konzentriert sich auf die Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, am Freitagmorgen.

Eine restriktive Sicht auf den Bundesmarkt, basierend auf Kommentaren vor dem Treffen. Zum Beispiel drängen einige Zentralbankbeamte die Marktansicht zurück, dass die Zentralbank die Zinssätze senken könnte, nachdem sie die Zinserhöhungen im nächsten Jahr abgeschlossen hat.

Renditen, die sich entgegengesetzt zu den Preisen bewegen, tendieren dazu, sich zu erhöhen, da erwartet wird, dass die Zinsen für einen längeren Zeitraum auf hohem Niveau gehalten werden, was eine aggressive Politik zur Bekämpfung der Inflation unterstreicht. Das 10-Jahres-Ertrag Am Mittwochmorgen erreichte er 3,11 %, den höchsten Stand seit Ende Juni.

Siehe auch  Hongkongs Hang Seng stieg um 2 %, was die asiatischen Märkte nach Powells Inflationskommentaren ankurbelte

„Ich denke, der Rentenmarkt versucht, Powells Ansicht zu dieser Kurswende im Jahr 2023 zu verstehen“, sagte Jim Caron von Morgan Stanley Investment Management.

Oma ist doof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.