Justin Bieber behauptet, er habe das Ramsay-Hunt-Syndrom, das einen Teil seines Gesichts gelähmt hat

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Sänger Justin Bieber nahm im Mai 2015 an der Met Gala in New York teil.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber, 13, tritt im August 2007 in Stratford, Ontario, auf der Straße auf. Seine Mutter veröffentlichte Videos von ihm beim Singen auf YouTube, die bald die Aufmerksamkeit des Plattenmanagers Scooter Brown erregten.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber und der R&B-Sänger Usher nahmen im März 2009 an den Kids‘ Choice Awards teil. Bieber sprach 2008 für Usher vor und gewann bald einen Plattenvertrag.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber begrüßt seine Fans im August 2009 in Toronto. Seine erste Single „One Time“ kam vor zwei Monaten heraus und wurde mit Platin ausgezeichnet. Im November 2009 ließ er seine erste EP „My World“ folgen. Auch das wurde Platin.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber spielte zusammen mit Tina Faye im Sketch „Saturday Night Live“ vom April 2010. Bieber war auch in dieser Folge der musikalische Gast. Er veröffentlichte sein erstes Studioalbum „My World 2.0“. Angetrieben von der Lead-Single „Baby“, die Triple Platinum wurde.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber posiert mit seiner Mutter Pattie Mallette; Sein Vater, Jeremy Bieber; Und seine Schwester Jasmine vor der Veröffentlichung ihres Films „Justin Bieber: Never Say Never“ aus dem Jahr 2011.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber küsst Sängerin Selena Gomez bei den American Music Awards im November 2011. Die beiden begannen 2010 miteinander auszugehen und ihre Beziehung änderte sich häufig.

Siehe auch  Live-Ankündigungen von Vorwahlen: California News und mehr

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber kehrte im Februar 2013 bei „Saturday Night Live“ zurück, diesmal als Moderator.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber hält Dankesrede bei den Billboard Music Awards 2013.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Im August 2013 trat Bieber während seiner Konzerttournee „Believe“ auf.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber war im Dezember 2013 bei der Premiere seines Konzertfilms „Believe“ dabei. Bieber wuchs in einer christlichen Familie von seiner evangelischen Mutter und Großmutter auf und erwähnt Gott oft in seinen Social-Media-Beiträgen. In einem Interview mit dem Rolling Stone Magazin im Jahr 2011 sagte Bieber: „Ich fühle mich verpflichtet, mit meinen Fans kleine Samen zu säen. „

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber tritt im Juni 2015 in Hongkong auf.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Im Juni 2017 trat Bieber beim One Love Manchester-Konzert in Manchester, England, auf. Haryana Grande moderierte das Konzert nach dem Bombenanschlag auf eine ihrer Shows.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber wärmte sich auf, bevor er an dem beliebten Basketballspiel teilnahm, das Teil des All-Star-Wochenendes der NBA im Februar 2018 war.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Bieber sitzt im Oktober 2021 beim NBA-Spiel in Los Angeles neben dem R&B-Sänger Usher.

Justin Bieber: Von YouTube zum globalen Superstar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.