Kansas gegen. Miami Score, Takeaways: Die Jayhawks schlugen die Hurricanes und ließen nur den letzten vierten Platz übrig.

Nr. 1 im regionalen Finale des Mittleren Westens am Sonntag. 1 Kansas, um das Halbzeitdefizit zu beheben, und schließlich mit Nr. 10 Miami 76-50 als starke zweite Halbzeit, die diesjährige Nummer. Ohne 1 Sitz gibt es keine Final Four. Die Jay Hawks (32-6) gehen unter Trainer Bill Shelf in ihr viertes Final Four und ihr erstes Spiel seit 2018. Der Gegner war 2022 und traf um 18:09 Uhr auf Kansas Villanova. New Orleans.

Die Kansas Elite Eight kämpften unter sich und gingen mit 3: 5 vor dem Sieg am Sonntag. Mit Cameron McCusty, der in der ersten Halbzeit 14 Punkte erzielte, sah es so aus, als würden die Jayhawks ein weiteres hartes Regionalfinale erleben. Kansas führte mit 27:26, bevor Miami (26:10) die Halbzeit mit 9:2 und einem Halbzeitvorsprung von 35:29 beendete.

Kansas verschwendete nicht viel Zeit, um diesen Vorsprung in der zweiten Hälfte zu beseitigen. Christian Browns 3-Zeiger – Kansas erstes Spiel – brach das Unentschieden bei 40 mit 15:27 verbleibenden. Ungefähr fünf Minuten später baute Ochoi Akbajis eigenen 3-Zeiger-Vorsprung mit 12 auf einen zweistelligen Wert aus. Miami reduzierte diesen Vorsprung nicht auf einstellige Werte.

Fünf Jayhawks erzielten mindestens neun Punkte, angeführt von Akbaji, der mit 18 Punkten im 8-gegen-12-Schießen aus seiner jüngsten Talfahrt herauskam, und er fügte fünf Rebounds, vier Assists und vier Diebstähle hinzu. McGusty führte die Hurricanes mit 18 Punkten an.

Hier sind einige Hinweise zum Sieg von Kansas im Regionalfinale des Mittleren Westens am Sonntag.

Dominanz der zweiten Hälfte von Kansas

Wie ist Kansas seit 1992 beim Elite Eight Game so erfolgreich geworden*?

Siehe auch  Taifun Saba: Hongkong sagt, es sei ein „Wunder“ nötig, um mehr Überlebende des versunkenen Fujing001 zu finden China hat eine erfunden

„Wir waren in der zweiten Halbzeit in der Verteidigung gefangen“, sagte Self in seinem anschließenden Spielinterview mit CBS.

Und dann einige. Die Jay Hawks zeigten in der ersten Hälfte des Sweet 16 eine brillante Abwehrleistung und hielten Providence bei 17 Punkten, den niedrigsten Punkten der Friers in einem Match. Sie waren in der zweiten Halbzeit irgendwie besser gegen Miami, weil Kansas Miami mit nur 15 Punkten in der zweiten Halbzeit und 0,417 Punkten pro Ballbesitz hielt.

Es ist dieses Jahr eine Reise der Jayhawks; Nach ESPN Events Invitational explodierte Self die Verteidigung seines Teams und sagte, seine Spieler hätten bei dieser Entscheidung keinen Killerinstinkt. Aber dank dieses Killerinstinkts und Kansas, das in der zweiten Halbzeit mehr als 59 % der Schüsse machte, gewann es die zweite Halbzeit mit 47-15.

„Dies ist ein besonderes Jahr für mich und meine Familie, mein Vater ist tot“, sagte Self. „Das ist sein Ziel: ‚Kümmere dich nicht um die Esel, belade den Wagen.‘ Die Jungs kümmerten sich nicht wirklich um die Ablenkungen von dem, was in der ersten Halbzeit passiert ist, sie haben einfach in der zweiten Halbzeit gespielt.

* 1992 sah Elite Eight zwei wirklich große Explosionen. Cincinnati schlug Memphis State 88-57 um 31 Punkte, während Indiana UCLA 106-79 um 27 Punkte schlug.

Überqueren Sie die Strecke erneut

Die All-America-Auswahl der ersten Mannschaft von Kansas war seit ihrer Rückkehr von Covid-19 nicht mehr dieselbe, mit durchschnittlich 16,4 Punkten pro Spiel und nur 40,1 % über dem Boden und 29,4 % hinter dem 3-Punkte-Bogen. In drei NCAA-Turnierspielen war er sogar noch schlechter, mit durchschnittlich 10,3 Punkten pro Spiel und 33,3 % Off-the-Field und 15,4 % Off 3.

Siehe auch  Russland fordert die Ukraine auf, im Krieg in Siwerodonezk die Waffen niederzulegen

Vor diesem Hintergrund erzielte Akbaji vor dem Ausbruch der Krankheit durchschnittlich 20,9 Punkte pro Spiel, 51,5 % über dem Boden und 46,4 % über 3.

Wenn Kansas sich als legitimer nationaler Meister etablieren will, hat das sein Spiel gegen Miami so wichtig gemacht. Akbaji erzielte seine 18 Punkte im 8-gegen-12-Schießen, und er machte beide seiner 3-Punkte-Versuche, während er das Spiel auch in anderen Bereichen beeinflusste.

Kansas hat seit der Rückkehr von Remy Martin, der die Jayhawks in den letzten beiden Spielen des Big 12-Turniers aus dem Rennen warf, einen fantastischen Aufschwung erlebt, was dann dazu führte, dass Kansas in den ersten drei NCAA-Turnierspielen ein Tor erzielte. Aber da Martin am Sonntag in 24 Minuten neun Punkte erzielte, konnten die Jayhawks Akbaji für einige große Punkte zurückschlagen.

Der Fluss von Miami endet, aber es gibt eine Grundlage

Die Hurricanes waren fantastisch in den dreieinhalb Spielen dieses NCAA-Turniers, Nr. 2 Auburn und Nr. 11 schlagen USC um zwei Punkte, anstatt zweistellige Siege über Iowa State. Dann ritt er McCustys heißen Arm für einen halben Sechs-Punkte-Vorsprung gegen die Miami Jayhawks.

Doch in der zweiten Halbzeit ging es schief. Kansas legte den Deckel auf den Korb und Sam Wardenberg geriet bald in Schwierigkeiten (dann gefoult), sodass die Hurricanes ohne eine bessere Möglichkeit, Kansas-Läufe am Rand zu blockieren, und ohne ihren besten 3-Punkte-Shooter zurückblieben.

Die schlechte Nachricht ist, dass mindestens zwei von Miamis Flow-Architekten, McGusty und Charlie Moore, ihre Qualifikation abgeschlossen haben. Obwohl Wardenberg ein Senior ist, könnte er sich technisch entscheiden, seine COVID-19-Saison nächstes Jahr zurückzunehmen. Aber zumindest dieses Mal sieht es so aus, als könnte das Trio aus der Tür sein.

Siehe auch  Stephen Curry kehrt zurück und Golden State schlägt die Nuggets

Aber Miamis Trainer Jim Lorenka steht möglicherweise nicht vor einer vollständigen Überholung. Isaiah Wong hat herausragende Fähigkeiten gezeigt und Newcomer Bensley Joseph hatte seine Momente. Fügen Sie in einem weiteren Jahr Spieler wie Jordan Miller und Anthony Walker hinzu, und laut 247 Sports Composite hat Lorenaz eine solide Basis, bevor er zum Transferportal oder zur Rekrutenklasse Nr. 17 des Landes kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.