Liz Truss wird als neue britische Premierministerin vereidigt

LONDON (AP) – Liz Truss wurde am Dienstag britische Premierministerin und steht angesichts des wachsenden Drucks, steigende Preise einzudämmen, Arbeitsunruhen zu lindern und ein durch lange Wartelisten und Personalmangel belastetes Gesundheitssystem zu reparieren, sofort vor einer Mammutaufgabe.

Ganz oben in seinem Posteingang befindet sich eine Energiekrise, die durch die russische Invasion in der Ukraine angeheizt wird, die droht, die Energierechnungen auf ein unerschwingliches Niveau zu treiben, Geschäfte zu schließen und die Armen des Landes diesen Winter in eisigen Häusern frieren zu lassen.

Truss, der sich während einer zweimonatigen Kampagne zur Nachfolge von Boris Johnson geweigert hatte, seine Energiestrategie darzulegen, plant nun, die Energierechnungen auf Kosten von 100 Milliarden Pfund (116 Milliarden US-Dollar) für die Steuerzahler zu begrenzen, berichteten britische Nachrichtenmedien am Dienstag. Am Donnerstag will er seinen Plan vorstellen.

„Sie müssen sich der Lebenshaltungskostenkrise im Vereinigten Königreich bewusst sein, die im Moment wirklich schlimm ist“, sagte Rebecca MacDougall, 55, die in der Strafverfolgung arbeitet, vor dem Parlament.

„Sie verspricht es, sie wird liefern, liefern, liefern“, sagte er. „Aber hoffentlich wird es in den nächsten Wochen einige Ankündigungen geben, die dem durchschnittlichen Berufstätigen helfen werden.“

Truss wurde am Dienstagnachmittag auf Balmoral Castle in Schottland vereidigt und bat Königin Elizabeth II., in einer sorgfältig choreografierten Zeremonie, die von jahrhundertelanger Tradition diktiert wurde, eine neue Regierung zu bilden. Johnson, der vor zwei Monaten seinen Rücktritt angekündigt hatte, trat vor kurzem während seiner eigenen Audienz bei der Queen offiziell zurück.

Es ist das erste Mal in der 70-jährigen Herrschaft der Königin, dass die Macht an Balmoral statt an den Buckingham Palace in London delegiert wurde. Die Zeremonie wurde nach Schottland verlegt, um Gewissheit über den Zeitplan zu geben, da die 96-jährige Königin Probleme hatte, sich fortzubewegen, was die Palastbeamten zwang, täglich Entscheidungen über ihre Reise zu treffen.

Siehe auch  Präsident Biden sagt, US-Truppen werden Taiwan verteidigen, falls China angreift

Truss, 47, war der einzige Wähler unter den 172.000 beitragszahlenden Mitgliedern der Partei, einen Tag nachdem ihn die regierende Konservative Partei zum Vorsitzenden gewählt hatte. Als Parteivorsitzender wurde Truss automatisch Premierminister, ohne dass es einer Parlamentswahl bedarf, da die Konservativen immer noch die Mehrheit im Parlament hatten.

Aber als Premierminister, der von weniger als 0,5 % der britischen Erwachsenen gewählt wurde, steht Truss unter dem Druck, schnelle Ergebnisse zu zeigen.

Ed Davey, Führer der oppositionellen Liberaldemokraten, forderte am Dienstag vorgezogene Neuwahlen im Oktober.

„Ich habe Liz Truss während der Tory-Führung (Kampagne) zugehört und nach einem Plan gesucht, um Menschen mit der NHS-Krise und so weiter zu helfen“, sagte er. BBC.

„Die Leute sind so besorgt, die Leute verlieren den Schlaf wegen ihrer Energierechnungen, die Unternehmen investieren wegen der Krise nicht, ich denke, das ist wirklich falsch“, sagte Davey.

Johnson war sich der Schwierigkeiten bewusst, mit denen Großbritannien konfrontiert war, das zuletzt auf Platz Nr. Seine Politik verließ die offizielle Residenz des Premierministers in der Downing Street 10 und hinterließ der Regierung die wirtschaftliche Stärke, um den Menschen bei der Bewältigung der Energiekrise zu helfen.

Während viele Beobachter ein politisches Comeback von Johnson erwarteten, unterstützte er Truss und verglich sich mit dem römischen Diktator Cincinnatus, der die Macht abgab und auf seine Farm zurückkehrte, um in Frieden zu leben.

„Wie Cincinnatus kehre ich zu meinem Pflug zurück“, sagte er. „Ich werde dieser Regierung nur die energischste Unterstützung anbieten.“

___

Susie Plann hat zu dieser Geschichte beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.