Möchten Sie Schlagsahne in Dosen im Bundesstaat New York kaufen? Vergiss deinen Ausweis nicht

Wenn Sie das nächste Mal in New York eine Dose Schlagsahne kaufen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, einen Ausweis vorzuzeigen.

Ein wenig bekanntes staatliches Gesetz verbietet den Verkauf von verbrauchten Patronen in Dosen Cremige Creme wurde kürzlich bei Menschen unter 21 Jahren bemerkt – und umgesetzt – Zur Belustigung von Kunden, denen die neuen Regelungen nicht bekannt sind.

Die Altersgrenze wurde vor neun Monaten erlassen, um Teenager daran zu hindern, Lachgas, allgemein bekannt als Lachgas, zu missbrauchen. Lachgas, das in Schlagsahnedosen enthalten ist, wird allgemein als „Whippets“ oder „Whip-Its“ bezeichnet, wenn es als Droge missbraucht wird.

Meghan Massey, 43, konnte nicht verstehen, warum sie Anfang dieses Monats in ihrem örtlichen Hannaford-Supermarkt in Watertown kardiert wurde.

Ich dachte: „Was ist los?“ Ich habe in meinem Auto zugesehen. Warum bekomme ich einen Personalausweis? Ich war so verwirrt“, sagte ein lächelnder Massey am Montag gegenüber NBC News. „Ich war am Boden zerstört. Warum werde ich identifiziert? Was passiert gerade? Ich bin 43 Jahre alt und habe graue Haare.“

Während Massey Anfang dieses Monats über seinen IT-Vorfall im Supermarkt lachte, ist Kent Sobris, Präsident der New York Association of Convenience Stores, nicht so glücklich über die Verordnung, die seiner Meinung nach die Mitglieder belastet.

„Das Erfordernis einer Altersüberprüfung beim Kauf von Schlagsahne ist eine weitere klassische Compliance-Belastung für Convenience-Stores im Bundesstaat New York“, sagte er in einer Erklärung.

„Wir hören immer wieder, wie wichtig kleine Unternehmen für New Yorker Politiker sind, aber Gesetze wie dieses beweisen das Gegenteil.“

Eine Altersvorschrift für Lachgaskartuschen trat in Kraft 25.11. Aber Sobris sagte, seine Mitglieder seien sich dessen erst in den letzten Wochen bewusst geworden.

Siehe auch  Pelosi trifft sich mit dem taiwanesischen Präsidenten: Live-Updates

„Wir haben keine Benachrichtigung über die Umsetzung des Gesetzentwurfs durch den Gouverneur erhalten – und auch keiner unserer Geschäftskollegen“, fügte er hinzu. „Als NYACS feststellte, dass das Gesetz in Kraft war, haben wir unsere Mitglieder sofort benachrichtigt und sie über die Gesetzesänderung informiert.“

Staatssenator Joseph Adapo, der Sponsor des Gesetzentwurfs, sagte NBC News am Montag, dass Geschäfte keine Schlagsahne in Dosen verkaufen sollten.

Er sagte, das Gesetz ziele auf Patronen ab, die separat von einer normalen Dose Sahne verkauft würden.

Laut Gesetzgeber könnte ein Teenager theoretisch eine Reti-Vip-Dose kaufen, sie aufschlagen und einen Kanister mit Lachgas entnehmen, aber das ist nicht sein Ziel.

„Eigentlich ist es eine Patrone oder ein Ladegerät“, das nicht an Jugendliche verkauft werden darf, sagte Adapo am Montag. „Es ist ein kleines Zwei-Zoll-Ladegerät oder eine Patrone, das sind die Worte auf der Rechnung.“

Der Gesetzgeber sagte über Geschäfte mit Schlagsahne in Dosen: „Das war nie die Absicht des Gesetzentwurfs.“

Erika Komaroske, eine Sprecherin der in Ballston Spa ansässigen Stewart’s Stores, sagte, ihr Unternehmen habe erst in den letzten Wochen Maßnahmen ergriffen, als Mitarbeiter in anderen Geschäften Schilder auf Dosensahne bemerkten.

Die Kette hat jetzt handgemalte Schilder für Kunden der Schlagsahnerichtlinie ab 21.

„Ich weiß, dass es lustig ist“, sagte Komaroske am Montag. „Aber wir sehen definitiv einige junge Leute, die die flachen Sahnedosen missbrauchen. Also sehen wir das auch auf der anderen Seite.“

Matteo Moschella beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.