Neuseeland: Die Überreste von Kindern wurden in Koffern gefunden, die von der Familie bei einer Auktion gekauft wurden, sagt die Polizei

EIN BerichtDie Polizei sagte, sie sei letzte Woche auf den Fall aufmerksam gemacht worden, als eine Familie aus Manurewa, einem Vorort von Süd-Auckland, menschliche Körperteile unter mehreren in einem Lagerhaus gekauften Gegenständen meldete.

Die Familie wurde nicht mit dem Tod der Kinder in Verbindung gebracht und ist „verständlicherweise verzweifelt“, sagte die Polizei.

Die Kinder – die zwischen 5 und 10 Jahre alt sein können – sind möglicherweise seit mehreren Jahren tot, vielleicht drei oder vier Jahre, sagte Detective Inspector Tofilau Famanuya Walua auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Waluwa sagte, dass eine Obduktion durchgeführt werde, um die Identität der Kinder festzustellen. Die Ermittler suchen auch nach Hinweisen, wie, wann und wo die Kinder starben.

Waielua sagte, die Polizei arbeite mit Interpol zusammen und habe Ermittlungen bei ausländischen Behörden eingeleitet, aber erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass sich die Angehörigen der Opfer in Neuseeland aufhielten.

„Ich fühle wirklich mit den Opfern oder den Familien dieser Opfer. Und wissen Sie, im Moment gibt es da draußen Verwandte, die nicht wissen, dass ihre Lieben tot sind“, fügte er hinzu.

Er sagte, der Fall sei „eine sehr traurige Nachricht für die Gemeinde“.

Die Polizei versucht, sich Videomaterial aus dem Closed-Circuit-Fernsehen anzusehen, das einige Hinweise liefern könnte, obwohl sie zugibt, dass es schwierig sein wird, es zu bekommen, da viel Zeit vergangen ist.

Das Lagerunternehmen unterstützt die polizeilichen Ermittlungen, und andere Haushalts- und persönliche Gegenstände, die aus dem Lager verkauft wurden, werden untersucht, um eine Verbindung zu den Koffern herzustellen, sagte die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.