Taiwan-Aktien fielen im gemischten asiatischen Handel um mehr als 4 %, während TSMC um 8 % fiel

Fußgänger überqueren eine Straße vor der Tokyo Stock Exchange, die von der Japan Exchange Group in Tokio, Japan, betrieben wird.

Toru Hanoi | Bloomberg | Gute Bilder

Asien-Pazifik-Aktien waren am Dienstag gemischt, während Taiwans Referenzindex um 4,35 % auf 13.106,03 fiel und nach einem Feiertag wieder in den Handel zurückkehrte. Investoren wogen die Auswirkungen der neuen US-Regeln auf den Chiphersteller TSMC ab.

Auch die Märkte in Japan und Südkorea nahmen den Handel nach einem Feiertag am Montag wieder auf. Das Nicki 225 Er fiel um 2,64 % auf 26.401,25, während der Topix 1,86 % auf 1.871,24 verlor. In Südkorea ist die Cosby Er fiel um 1,83 % auf 2.192,07, während Costco 4,15 % auf 669,50 verlor.

von Hongkong Hang-Seng-Index In der letzten Handelsstunde fiel er um 2 % und der Hang Seng Tech Index fiel um 3,16 %. In Australien ist die S&P/ASX200 Er endete 0,34 % niedriger bei 6.645 und gab frühere Gewinne auf.

Die Märkte auf dem chinesischen Festland legten regional leicht zu Shanghai-Mix verdient 0,19 % und Shenzhen-Komponente 0,529 % gestiegen. MSCIs breitester Index für Asien-Pazifik-Aktien außerhalb Japans fiel um etwa 2 %.

„Aktien werden weiterhin abverkauft, da die Auswirkungen der strafferen Geldpolitik die Anleger verängstigen“, schrieben die Analysten von ANZ Research am Dienstag in einer Mitteilung.

Über Nacht an der Wall Street schloss der Nasdaq Composite auf dem niedrigsten Stand seit Juli 2020 mit einem Rückgang von 1,04 % auf 10.542,10, was durch Rückgänge bei Halbleiteraktien nach unten gezogen wurde.

Der S&P 500 fiel um 0,75 % auf 3.612,39, während der Dow Jones Industrial Average 93,91 Punkte oder 0,32 % auf 29.202,88 verlor.

Siehe auch  Tawande Adams wurde wegen Körperverletzung angeklagt, weil er MNF gedrängt hatte

— Carmen Reinicke und Alex Haring von CNBC haben zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.