Tod von Queen Elizabeth und Thronbesteigung von König Charles

Camila zog 2017 nach Kuala Lumpur, Malaysia. (Chris Jackson/Pool/Getty Images)

Mit ihrem Ehemann Thronbesteigung Als Fortsetzung davon Tod von Queen Elizabeth II Am Donnerstag wurde Camilla Queen Consort und wird eine neue und wichtigere Rolle an der Seite von König Charles III übernehmen.

Gerade beendet 25 Jahre nach dem Tod von Charles‘ erster Frau DianaCamilla, Prinzessin von Wales, bleibt in Großbritannien eine umstrittene Figur.

Folgendes müssen Sie wissen:

Sie wurde im Juli 1947 als Camilla Shand geboren und soll Prinz Charles 1970 bei einem Polospiel in Windsor kennengelernt haben, und sie wurden Freunde.

Im folgenden Jahr trat Charles der Royal Navy bei und während seiner Abwesenheit heiratete Camilla den Kavallerieoffizier Andrew Parker Bowles. Das Paar hatte in den 1970er Jahren zwei Kinder.

Charles heiratete 1981 Lady Diana Spencer, gab jedoch zu, 1994 eine außereheliche Affäre mit Camilla gehabt zu haben.
Camilla ließ sich 1995 von Andrew Parker Bowles scheiden. Charles und Diana ließen sich im folgenden Jahr scheiden, und Camilla verschwand so gut wie aus dem öffentlichen Leben, als die Unterstützung der Öffentlichkeit und der Medien hinter der Prinzessin stand. Die Pro-Diana-, Anti-Camilla-Stimmung wurde durch eine Welle der Sympathie für Diana angeheizt, nachdem sie 1997 bei einem Hochgeschwindigkeits-Autounfall in Paris ums Leben gekommen war.

1999 begann Clarence House mit Plänen, Camilla wieder der Öffentlichkeit vorzustellen, mit einem sorgfältig geplanten ersten Auftritt mit Charles vor dem Ritz Hotel in London. Er zog nach Clarence House, um mit Charles zusammen zu sein, und sein Name tauchte in offiziellen Dokumenten auf.

Ihre Geschichte kulminierte 2005, als sie mit Zustimmung der Queen in Windsor heirateten. Camilla, jetzt bekannt als Her Royal Highness The Duchess of Cornwall, wurde als offizielle Ehefrau von Charles und zukünftige Königin des Vereinigten Königreichs bestätigt.

Charles und Camilla nach ihrer Hochzeitszeremonie im Jahr 2005.
Charles und Camilla nach ihrer Hochzeitszeremonie im Jahr 2005. (Hugo Burnand/Pool/Getty Images)

Die Herzogin hat sich in eine hochrangige königliche Familie gestürzt und Charles trotz seiner Flugangst bei offiziellen Engagements in England und Auslandsreisen unterstützt. Mit seiner gemeinsamen Note und seiner Fähigkeit, Spannungen in einem Raum zu entschärfen, wurde er zu einem Gewinn für die königliche Familie und die britische Regierung.

Camilla wurde automatisch Königin in dem Moment, in dem ihr Ehemann König wurde. Es wurde jedoch lange angenommen, dass sie den Titel nicht verwenden würde, und Clarence House gab 2005 eine Erklärung ab, dass sie stattdessen „The Princess Consort“ heißen würde. Einige im Palast hatten damals das Gefühl, dass die Öffentlichkeit nicht bereit war, dass Camilla den für Diana bestimmten Titel annahm.

Aber im Laufe der Jahre hat sich die Einstellung zu Camilla gemildert. Im Jahr 2015 ergab eine CNN-Umfrage, dass einer von vier Briten sie mehr mochte, und noch weniger waren dagegen, dass sie als Königin bekannt wurde.

Siehe auch  Joe Biden steht kurz davor, eine weitere große Freisetzung von US-Ölreserven anzukündigen

Dann, im Februar 2022, nutzte die Königin den großen Meilenstein ihres Platinjubiläums, um die Herzogin von Cornwall zu segnen, damit sie zu gegebener Zeit als Königin bekannt wird. Dies ist eine sehr bedeutende Intervention des Königs, der die einzige Person ist, die königliche Titel definieren kann.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.